Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 I. Männer II. Männer Jugendbereich Tischtennis Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

E-Junioren - Saison 2014/2015 (Spielberichte)

14.06.2015

 

Sommerturnier des FSV 1950 Wachow/Tremmen

Bester Torhüter des Turnier

Leon Linke, SG Blau-Weiß Pessin

Trainer können doch sooo gemein sein… und ihr fragt euch sicherlich warum!? Na weil sie „ihren“ Kindern“ manchmal nicht die ganze/richtige Wahrheit sagen!
Aber mal der Reihe nach:
Die E-Junioren von Blau-Weiss Pessin haben eine Einladung zum Wachow/Tremmener Sommerturnier angenommen. Das es sich um ein D-Junioren Turnier (junger Jahrgang) handelte, wussten sie allerdings nicht und das war gut so…! Da wir zu diesem Turnier personell relativ knapp besetzt waren (sogar zwei F-Junioren Spieler mussten schon aushelfen), hatte ich eventuell die Befürchtungen, dass der eine oder andere Spieler plötzlich auch noch was „besseres“ vor hätte und wir plötzlich nur noch die halbe Mannschaft zusammen bekommen hätten!
Als Trainer war mir natürlich klar, dass wir nicht mit „irgendwelchen Vorstellungen“ nach Wachow fuhren und diese Einschätzungen bestätigte sich dann auch schnell! In vielen Situationen waren unsere Jungs und Mädchen mit der spielerischen Überlegenheit der zwei bis drei Jahre älteren Spieler oftmals überfordert und nur dank der guten Torhüterleistung des Pessiner TW Leon Linke hielten sich einige Ergebnisse in Grenzen! Auf Ergebnisse, Kommentare und Analysen der einzelnen Spiele verzichte ich bewusst, denn wir werden dieses Turnier absolut mal nicht überbewerten…! Aber, da ein Teil unserer Mannschaft im nächsten Jahr in diese Altersklasse wechselt, sollten sie sich schon mal bewusst werden, dass es bei den D-Junioren doch schon ein wenig stärker „zur Sache“ geht und sie sich in den kommenden Trainingseinheiten weiterhin ordentlich „ins Zeug“ legen müssen!
Das Positive dieses Turniers muss und will ich am Ende natürlich hervorheben:
Für den 5. Platz erhielten unsere E-Junioren auch einen Pokal und das machte die doch sichtbare „kleine Enttäuschung“ ein wenig ehrtragbarer! Aber was die Stimmung schnell wieder nach oben trieb, war die Auszeichnung des Pessiner TW Leon Linke zum besten Torhüter des Turniers!!! Und dafür gab es noch einen zweiten Pokal!!! Herzlichen Glückwunsch und ich glaube, diese Auszeichnung ist ein toller Ansporn für Leon!

Für Pessin spielten: Leon Linke, Justinus Große (F), Max Unnasch, Angelina Riegler, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Jan Repke, Vivien Janik, Lennart Scheunemann (F)

Bernd Mösenthin

 

 

30.05.2015

 

Ergebnis

FSV Optik Rathenow II : Pessin - 4 : 4 (1:3)

Das war nun für die E-Junioren von Blau-Weiss Pessin das allerletzte Punktspiel ihrer ersten Spielsaison (2014/2015) und mit einem 4:4 Unentschieden kehrten die Pessiner mit einem „Teilerfolg“ aus Rathenow zurück!
Den Spielbericht halte ich diesmal bewusst kurz, denn er ähnelt sehr den Berichten der letzten Wochen!
So fasse ich mal das Spiel in zwei Sätzen zusammen:
Nach 20 Minuten der ersten HZ führten die Pessiner klar mit 3:0 (Martin Schuldt 2 Tore und Max Unnasch mit einem tollen „Weitschusstor“)!
Nach 20 Minuten in der zweiten HZ führte Rathenow mit 4:3 …………… … eigentlich wieder mal völlig unbegreiflich!!!!!!?????? Na wenigsten gelang diesmal wenige Minuten vor Schluss Jan Repke noch der Ausgleichstreffer!

Für Pessin spielten: Leon Linke, Elias Auping, Max Unnasch, Angelina Riegler, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Jan Repke, Joana Tietge, Vivien Janik, Lucas Grünwald

Bernd Mösenthin

 

16.05.2015

 

Ergebnis

1.FFC Brandenburg : Pessin - 0 : 13 (0:8)

Endlich konnten die E-Junioren von BW-Pessin ihre Spielfreude und Torgefährlichkeit, wie fast mit jedem Beginn eines Spieles in den letzten Wochen gezeigt, auch mal mit einem vollständigen Erfolg abschließen! Wie so oft in den letzten Punktspielen führten die Pessiner nach knapp 20 Minuten deutlich (6:0) und bis zum Ende der ersten Halbzeit eindeutig mit 8:0! Martin Schuldt 4 Tore, Niclas Gerth 2 Tore, Elias Auping und Jan Repke je 1 Tor.
Auch in der zweiten Halbzeit ging das Toreschiessen munter weiter, Jan Repke 3 Tore, Martin Schuldt 1 Tor, Niclas Gerth 1 Tor und die Blau-Weißen errangen einen ungefährdeten 13:0 Auswärtssieg bei den Brandenburgern.

Für Pessin spielten: Leon Linke, Elias Auping, Max Unnasch, Angelina Riegler, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Jan Repke, Joana Tietge, Vivien Janik, Lucas Grünwald, Dana Schuldt, Leon Liebermann-Zoehe

Bernd Mösenthin

 

10.05.2015

 

Ergebnis

Pessin : BSC Rathenow II - 1 : 3 (0:0)

In der ersten Halbzeit hatten die E-Junioren von Blau-Weiss Pessin das Spiel gegen den BSC Rathenow völlig im Griff. Sie erspielten sich optisch einen leichten Feldvorteil und die einzelnen Angriffe der Gäste fing die gut aufgestellte Pessiner Abwehr bzw. der TW weg! Nur die eigene Chancenverwertung, die ging wieder mal „gegen null“ und so blieb es bis zum Ende der ersten Halbzeit beim Torlosen Unentschieden (0:0)!
Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten HZ nutzten die Rathenower zwei schlampige Unkonzentriertheiten der Pessiner zur schnellen und doch ein wenig überraschenden 0:2 Führung (30. und 31. Minute) und zehn Minuten später sogar zur 0:3 Führung (41. Minute)!!!??? Die Gastgeber mühten sich weiterhin aber trotzt vieler Angriffsaktionen und guter Spielzüge reichte es nur noch zum 1:3 Anschlusstreffer in der 47. Minute durch Jan Repke!

Positive Abschlussbemerkung: Eigentlich eine gute Abwehrleistung (die drei „Wackler“ mal rausgenommen) von Max, Elias und ganz stark Angelina Riegler!!! Auch gute läuferische Leistung im Mittelfeld (Niclas, Jan)

Bernd Mösenthin

 

19.04.2015

 

Ergebnis

Pessin : SV Alemania 49 Fohrde - 3 : 4 (3:1)

Nach 17 Minuten stand es bereits 3:0 für die „Hausherren“ und eigentlich ist so eine Partie in der Regel dann auch schon fasst entschieden, zumal zu diesem Zeitpunkt von den Fohrdern auf dem Spielfeld nicht viel zu sehen war! Aber wie so oft in den vergangenen Spielen unserer E-Junioren, reichte die tolle Anfangseinstellung und –konzentration nur für diese ersten 17 Minuten. Das sie am Spielende wieder mit 3:4 den „kürzeren“ gezogen haben, ist völlig unverständlich und will ich hier an dieser Stelle auch nicht weiter kommentieren………!!!??? Die Torschützen waren: Leon Liebermann Zoehe 2x und Jan Repke 1x

Für Pessin spielten: Leon Linke, Elias Auping, Martin Schuldt, Max Unnasch, Niclas Gerth, Leon Liebermann-Zoehe, Jan Repke, Vivien Janik, Dana Schuldt

Bernd Mösenthin

 

28.03.2015

 

Ergebnis

TSV Chemie Premnitz : Pessin - 14 : 1 (6:0)

Das Spiel haben die Premnitzer mit 14:1 gewonnen!!! Ich war bei diesem Spiel leider nicht dabei und deshalb spare ich mir jeglichen Kommentar.
Aber eine Bemerkung soll mir erlaubt sein: So manch ein Spieler sollte langsam seine Einstellung zum Fußball überdenken!!!???

Bernd Mösenthin

 

22.03.2015

 

Ergebnis

Pessin : FC Borussia Brandenburg - 1 : 2 (1:1)

Mit der 1:2 Niederlage und der spielerischen Leistungen unserer E-Junioren gegen den Tabellenführer Borussia Brandenburg könnten wir eigentlich soweit ganz zufrieden sein, zumal das Hinspiel im Herbst auch hier zweistellig (12:1) gewesen war!
Allerdings, war der heutige Sieg der Brandenburger recht glücklich, denn die Pessiner hielten lange das Unentschieden (1:1) und erst wenige Augenblicke vor Spielende (wieder mal) schossen sich die Blau-Weißen den Ball zum großen Teil selbst noch ins eigene Tor und verloren dadurch wieder unglücklich.
Die Marschrichtung der Pessiner Jungs/Mädchen vorm Spiel lautete: Es sollte ein schnelles Tor her, um etwas Spielsicherheit zu erlangen und den Tabellenführer ordentlich unter Druck zu setzen! Die „Rechnung“ ging allerdings nicht ganz auf, denn die sehr zweikampfstarken Brandenburger kauften den Pessinern ein ums andere mal den „Schneid“ ab und gingen in der 7. Minute auch in Führung. Die Pessiner hielten jedoch gut mit und glichen in der 15. Minute mit einem „Tor des Monats“ aus. Torschütze war der zum ersten Mal für Pessin spielende „Neueinkauf“ Elias Auping. Klasse Einstieg des Linksfüßlers!
Nach dem Ausgleich sollte lange Zeit kein weiteres Tor mehr fallen, trotzdem war die Partie intensiv und äußerst spannend. Eigentlich wäre eine Punkteteilung mehr als gerecht gewesen! Aber dann kam diese ominöse/unglückliche 45. Minute. Pessin bekam den Ball nicht so richtig aus dem Strafraum und irgendwie zappelte plötzlich dieses blöde Ding von Ball im eigenen Netz!!!
Kurz danach war Schluss, die Borussen feierten ihren Sieg und die Blau-Weißen standen wieder mit „leeren Händen“ aber neuen Erfahrungen da!

Für Pessin spielten: Leon Linke, Elias Auping, Martin Schuldt, Max Unnasch, Niclas Gerth, Jan Repke, Leon Liebermann-Zoehe, Dana Schuldt, Vivien Janik

Bernd Mösenthin

 

15.03.2015

 

Ergebnis

Brandenburger SC Süd 05 II : Pessin - 4 : 2 (2:2)

Leider kehrten die Pessiner E-Junioren wieder mit leeren Händen von ihrem Auswärtspunktspiel beim BSC Süd 05 Brandenburg zurück und wieder haben wir verschiedene Seiten dieser/unserer Mannschaft an Willen, Können und Einsatzbereitschaft gesehen!
Ich fang mal so an: Das Hinrundenspiel im Herbst in Pessin haben die Brandenburger damals hoch mit 12:1 gewonnen und so war eigentlich klar, wer heute in diesem Punktspiel der Favorit sein sollte!?
Aber……
Die Pessiner haben ihre letzten beiden Punktspiele zwar verloren, allerdings unglücklich und äußerst knapp! Außerdem, sind ja inzwischen einige Wochen vergangen und unsere Jungs und Mädchen haben weiter „fleißig“ trainiert…
…und wer weiß, vielleicht könnten sie den Brandenburgern ja diesmal doch ein wenig mehr Gegenwehr leisten!? Und hier kommt das erste große „Aber“ bzw. die erste gute und starke Seite der Blau-Weißen an Willen, Können und Einsatzbereitschaft.
Der Schiri pfiff das Spiel an und ehe die Brandenburger überhaupt in ihr Spiel fanden, führte Blau-Weiß Pessin durch zwei schnelle Tore von Jan Repke in der 7. Minute und Leon Liebermann (starke Leistung heute) in der 10. Minute mit 0:2 :-) :-) :-) !!! Unseren mitgereisten Fans und dem Trainer natürlich auch, flogen fasst die „Kinnladen“ runter, sollte sich hier und heute etwa eine riesengroße Überraschung anbahnen!!!??? Ein Spiel der E-Junioren dauert allerdings 50 Minuten und die Südler fanden langsam etwas besser ins Spiel und glichen bis zur Halbzeitpause sogar zum 2:2 aus (13. und 19. Minute). Was soll’s, es war zu erwarten aber trotzdem, bis dahin ein tolles Spiel der Gäste aus Pessin!
Nach der Pause blieb das Spiel, mit vielen Torraumzenen auf beiden Seiten, überaus spannend. Im weiteren Verlauf der zweiten HZ kam dann allerdings wieder die andere, etwas schwächere Seite der Pessiner (fehlende Konzentration, zu hohe Fehlerquote, schwacher Torabschluss) zum Vorschein. Der jetzt toll haltende Pessiner TW, Leon Linke, rettete den Blau-Weißen ein ums andere Mal das noch bestehende Unentschieden. Aber…… und da haben wir wieder unser „Aber“, die Gäste aus Pessin retteten das Unentschieden wieder nicht über die Spielzeit. Eine Minute vor Ende des Spiels erzielten die Brandenburger das 3:2 (49. Min.) und praktisch mit dem Schlusspfiff gelang Ihnen sogar noch ein Treffer zum 4:2 Endstand (50. Min)!!!
Ich kann mich nur wiederholen, schade schade schade aber das hätte absolut nicht sein müssen!

Am Ende noch ein paar positive Worte zu…
TW Leon Linke: Er hat vor allem in der zweiten HZ stark gehalten, hielt lange das Unentschieden „fest“!
Leon Liebermann-Zoehe: Gute Stürmerleistung und Torschütze, (warst lange nicht dabei und solltest öfters kommen Leon)!

Für Pessin spielten: Leon Linke, Max Unnasch, Martin Schuldt, Justin Fehler, Niclas Gerth, Jan Repke, Leon Liebermann-Zoehe, Joana Tietge, Angelina Riegler, Vivien Janik

Bernd Mösenthin

 

08.03.2015

 

Ergebnis

Pessin : SV Ziesar 31 - 3 : 4 (1:1)

Zwar unterlagen die Pessiner E-Junioren, bei wunderschönem Fußballwetter, ihr Heimspiel gegen den SV Ziesar mit 3:4 aber diesmal war die Niederlage äußerst knapp und unglücklich!
Bereits vier Minuten nach Spielbeginn gingen die Blau-Weißen (bzw. „Leibchengrünen“) durch den an diesem Tag besten Spieler des Platzes, Niclas Gerth, mit 1:0 in Führung. Toller Angriff und erfolgreicher Torabschluss fasst wie aus dem „Lehrbuch“!
Sie können es doch, warum zeigen sie uns nicht mehr davon!!!
Die Angriffsbemühungen der Gastgeber gingen weiter aber… und da war wieder das altbekannte „Problem“…, viele gute Spielzüge und Torchancen in den folgenden Minuten wurden oft zu unkenzentriert und leichtsinnig vergeben! Immerwieder setzte sich Niclas ganz stark im Mittelfeld durch und spielte den Ball über die Außenseite kommend direkt vors Tor der Gäste. Aber seine Sturmpartner konnten den Ball zunächst nicht ins Gehäuse der Zieseraner unterbringen.
So ist es nicht verwunderlich, dass der SV Ziesar in der 14. Spielminute mit 1:1 ausglich und es mit diesem Ergebnis auch in die Halbzeitpause ging.
Direkt nach Wiederanpfiff zur zweiten HZ erwischte es unseren Jungs/Mädchen dann eiskalt. Nach einem unglücklich abgefälschtem Schuss eines Pessiner Abwehrspielers landete der Ball unhaltbar ins eigene Tor und Ziesar führte plötzlich mit 1:2 (26. Min.). Aber, es gelang Pessin praktisch im Gegenzug und da muss ich unserer Mannschaft, wegen der tollen kämpferischen Einstellung, wieder ein großes Lob aussprechen, der vielumjubelte 2:2 Ausgleich (27. Min.) durch Jan Repke (endlich, endlich, endlich…) und das Spiel war wieder völlig offen! Ab jetzt sahen die vielen Zuschauer ein spannendes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste aus Ziesar hatten allerdings beim Toreschiessen mehr Glück und führten durch zwei weitere Treffer in der 34. und 36. Minute mit 2:4!
Die jetzt stärker ackernde Pessiner Hintermannschaft und das unermüdliche „Powerduo“ Jan Repke und Niclas Gerth trieben die Blau-Weißen (Grünen) aber immer wieder nach vorn und gerade die Tempodribblings von Niclas über die Außenbahnen mit anschließendem Pass- bzw. Flankenspiel vors Tor sorgte immer für höchste Gefahr im gegnerischen Strafraum! Schade, dass unsere „Stürmer“ zu wenig dieser guten Spielzüge in Tore(n) umwandeln konnte(n)!
So erzielten sie leider nur noch den 3:4 Anschlusstreffer zwei Minuten vor Spielende (48.Min.) durch Jan Repke.Schade schade schade, wieder war eigentlich viel viel mehr drin…!!!

Für Pessin spielten: Leon Linke, Max Unnasch, Martin Schuldt, Justin Fehler, Niclas Gerth, Angelina Riegler, Jan Repke, Joana Tietge, Lucas Grünwald

Bernd Mösenthin

 

28.02.2015

 

Ergebnis

SV Empor Spaatz : Pessin - 4 : 2 (0:0)

Mit einer 2:4 Niederlage haben die E-Junioren von Blau-Weiß Pessin beim SV Empor Spaatz einen positiven Einstieg in die Rückrundenspielsaison verpasst und ich hoffe, diese Aussage bestätigen mir unsere mitgereisten Fans, diese Niederlage war völlig unglücklich/unnötig :-( :-( :-( !!!
In der ersten Halbzeit spielte sich das „Geschehen“ fasst nur in der Spaatzer Spielhälfte ab und die Pessiner schossen wahrscheinlich 1000mal aufs Tor (ich hab nicht mitgezählt…)! Aber ich glaube, so 998 Schüsse gingen davon vorbei und den Rest hat der Spaatzer TW gehalten :-) :-) :-) !!! Zum Ende der ersten HZ stand es noch 0:0.
So kam es, wie es meistens kommt, die Einen machen das Spiel und die Anderen schießen die Tore!
In der zweiten HZ war das Spiel ein klein wenig besser verteilt und der Gastgeber erspielte sich ein paar gute Chancen! Plötzlich stand es 1:0 (31.Min.), 2:0 (40.Min.), 3:0 (42.Min.), 4:0 (45.Min.) und die Pessiner waren geschlagen! Das die Blau-Weißen noch den 1:4 (49. Min. Jan Repke) und 2:4 (50. Min. Martin Schuldt) Anschlusstreffer schafften, zeugt eigentlich von einer guten Moral der Mannschaft aber leider kam das Aufbäumen zu spät, denn der Schiedsrichter hatte das Spiel nach dem zweiten Anschlusstreffer pünktlich beendet!

Für Pessin spielten: Angelina Riegler, Vivien Janik, Joana Tietge, Max Unnasch, Leon Linke, Lennart Scheunemann, Jan Repke, Martin Schuldt, Niclas Gerth (auf dem Foto von links nach rechts)

Bernd Mösenthin

 

 

DFB-Fußballtraining an der Basis

Der DFB fördert mit seinem Projekt „DFB-Mobil“ das Fußballtraining an der Basis. Tausenden fußballbegeisterten Kindern sowie ihren Trainerinnen und Trainern wird durch speziell geschulte DFB-Trainer ein modernes und entwicklungsgerechtes Training nähergebracht.
Auch die Pessiner Nachwuchsfußballer kamen in den „Genuss“ eines gemeinsamen Trainings. So führten wir mit unseren Trainern und tatkräftiger Unterstützung des Sportfreundes Wilfried Seifert, vom DFB-Mobil, eine anstrengende aber lehrreiche Hallen-Trainingseinheit (TE) in der Schulsporthalle in Paulinenaue durch. Wir lernten ein paar neue Übungsaufgaben kennen und waren bis zum Ende der TE hochmotiviert und konzentriert!
An dieser Stelle möchten wir uns beim „DFB-Mobil“, mit dem Sportfreund Seifert, recht herzlich bedanken und würden uns freuen, wenn wir zum Beispiel im Frühjahr auch mal eine gemeinsame TE auf dem Sportplatz in Pessin durchführen würden!

Bernd Mösenthin

 

 

07.02.2015 - Hallenturnier bei der ESV Lok Potsdam

 

Hallenturnier beim ESV Lock Potsdam

Zu ihrem zweiten Hallenturnier reisten die E-Junioren von Blau-Weiß Pessin am 07.02.2015 nach Potsdam. Da bei der letzten Trainingseinheit drei Tage vor dem Turnier die Trainingsbeteiligung nicht allzu groß war (7 von 15!!!???), hoffte ich, dass wenigstens alle die, die beim Training dabei waren, auch beim Turnier anwesend sein würden!!! So könnten wir wenigstens zum Turnier fahren wie geplant! Es kamen Alle! Wir waren zwar nicht unbedingt in „allerbester Besetzung“ nach Potsdam gefahren, aber da bei uns sowieso alle Spieler in unterschiedlichen Zusammensetzungen ihre Spielerfahrungen sammeln müssen und können, konnten sich so alle Mitgereisten „beweisen“!

Fünf Mannschaften waren gemeldet:
- FSV Babelsberg 74
- SG Grün-Weiß Golm
- SG Blau-Weiß Pessin
- SG Saarmund/Wilhelmshorst
- ESV Lok Potsdam
…und so spielte Jeder gegen Jeden 1x 10 Minuten.

Diesmal hatte Pessin nicht das „Losglück“ des ersten Spiels, wir mussten erst im Zweiten gegen Lok Potsdam ran!
Die Blau-Weißen führten auch mit 1:0 durch Jan Repke aber Potsdam glich aus und gewann letztendlich noch mit 1:2! Schade, so haben wir das erste Spiel verpatzt, es war natürlich (wie so oft) viel mehr drin!
Im zweiten Spiel gegen Babelsberg wollten es die Pessiner Jungs/Mädchen besser machen. Das Spiel war spannend und Babelsberg führte bis kurz vor Schluss mit 2:1 aber die Pessiner gaben sich nicht geschlagen und erzielten kurz vorm Abpfiff noch den 2:2 Ausgleichstreffer! Die beiden Torschützen waren Jan Repke und Martin Schuldt.
Das dritte Spiel gegen den späteren Turniersieger Golm verloren wir deutlich mit 3:0 und auch im vierten und letztem Spiel gegen Saarmund/Wilhelmshorst zogen die Pessiner mit 1:4 eindeutig den „Kürzeren“! Unser Torschütze: wieder Jan!!!
Am Ende blieb der SG Blau-Weiß Pessin mit einem gewonnenem Punkt nur der fünfte Platz, aber wir schossen wenigstens mal 4 Tore!!! „Die Mannschaft sollte sich beim Toreschiessen nicht immer so auf Jan beschränken!“

Für Pessin spielten:
Leon Linke, Max Unnasch, Martin Schuldt, Jan Repke, Leon Liebermann, Joana Tietge, Vivien Jannik, Hanna Peters

Bernd Mösenthin

 

10.01.2015 - Hallenturnier in Ziesar

 

Nach den vielen Feiertagen und der sehr sehr langen Spielpause sind die E-Junioren mit dem Hallenturnier, am 10.01.2015 beim SV Ziesar, in ihre erste „Hallen(Winter)-spielsaison“ gestartet! Wie so üblich und fasst nicht anders zu erwarten, nach einer längeren Spielpause, hatten unsere Jungs und Mädchen wieder so die üblichen „Anlaufschwierigkeiten“! Nervös und aufgeregt bis in die letzten Harrspitzen hatte man den Eindruck, dass die Mannschaft das erste Mal in ihrem Leben gegen eine andere Mannschaft Fußball spielen muss und deshalb unter einem riesengroßen (Erfolgs)-Druck stand! Zu allem Übel, wie so oft bei Turnieren, mussten die Pessiner dann auch noch das Eröffnungsspiel gegen die Spgem. Lehnin/Damsdorf bestreiten aber mit einer knappen 0:1 Niederlage zogen sich die Pessiner ganz achtbar aus dieser Affäre!
Im zweiten Spiel gegen die Spgem. Kirchmöser/Wusterwitz (späterer Turniersieger) hatten die Blau-Weißen allerdings nicht viel zu bestellen und man verlor deutlich mit 0:4!
Auch die weiteren vier Spiele haben die Pessiner verloren:

SG Blau-Weiß Pessin - SV Ziesar 1:3
FSV Grün-Weiß Niemegk – SG Blau-Weiß Pessin 3:0
SG Blau-weiß Pessin – SG Theeßen/Tuchheim 1:2
Optik Rathenow II – SG Blau-Weiß Pessin 5:1

Wobei das Spiel gegen Theeßen/Tuchheim in der allerletzten Sekunde verloren wurde… schade!
So verabschiedete sich die SG Blau-weiß Pessin ohne Punktgewinn mit einem 7. Platz aus Ziesar aber mit 3 geschossenen Toren (Jan Repke 2x, Leon Linke 1x) hatten wir wenigsten ein kleines „Erfolgserlebnis“ zu verzeichnen!!!
(Beim abschließenden bolzen in einer kleinen Nebenhalle spielten Sie dann völlig losgelöst und zeigten, dass sie natürlich auch Fußball spielen können!!!???)

Für Pessin spielten:
Tobias Keller, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Max Unnasch, Jan Repke, Leon Linke, Jeremy Kienitz und Joana Tietge

Bernd Mösenthin

 

23.11.2014

 

Ergebnis

Pessin : FSV Optik Rathenow II - 3 : 0 (1:0)

Mit 3-0 gewannen die Pessiner E-Junioren erneut ihr Heimspiel gegen den FSV Optik Rathenow II und irgendwie ist es schade, dass die Mannschaft nach diesen zwei aufeinanderfolgenden Siegen nun in die lange „Winterpause“ gehen muss…,
…denn wir wissen nämlich, nach einer sooo langen Spielpause haben wir immer die gewissen „Anlaufschwierigkeiten“ :-) :-) :-) !
Kurz zum Spiel:
Die Pessiner fackelten nicht lange und wollten zeigen, dass sie das letzte Heimspiel der Hinspielrunde auch erfolgreich bestreiten wollten! Hochmotiviert und mit einer starken Abwehrleistung auf den beiden Außenpositionen (Niclas Gerth, Justin Fehler) gestalteten die Pessiner das Spiel und führten schnell mit 1:0 durch Jan Repke in der 4. Minute! Der frühe Führungstreffer gab den Gastgebern natürlich erneuten Aufschwung aber sie versäumten es, schnell ein zweites Tor „nachzulegen“ um relativ früh „alles klar“ zu machen! Optisch, den Gästen aus Rathenow, phasenweise deutlich überlegen, „versiebten“ die Pessiner Angreifer reihenweise beste Torchancen!!! (…fangen wir mit unseren Torchancen etwa wieder an zu „schludern“, weil der Trainer diesmal nicht anwesend war oder haben wir das Torschusstraining schon wieder vergessen!!!??? Aber auch die Co-Trainer erkennen die mangelnde Torschussausbeute!) Eigentlich ist es völlig unverständlich, dass es bis zum Ende der ersten Halbzeit „nur“ 1:0 stand!
In der zweiten HZ legten die Blau-Weißen dann endlich nach! Mit einem Doppelschlag kurz hintereinander in der 34. Minute durch Jeremy Kienitz und in der 36. Minute durch Vivien Janik!!! machten die Gastgeber dann alles „klar“!
Die Freude über den zweiten Sieg in Folge war bei den Jungs und Mädchen natürlich riesengroß… aber… hätte bei besserer Torschusskonzentration viel viel besser und vor allem viel viel früher im Spiel fallen können/müssen!!!

Bernd Mösenthin

 

16.11.2014

 

Ergebnis

Pessin : 1. FFC Brandenburg - 10 : 0 (7:0)

Nun ist es endlich geschafft!
Die E-Junioren von Blau-Weiß Pessin haben gegen den 1. FFC Brandenburg ihren ersten Punktspielsieg errungen und der Spruch eines „alten“ Pessiner Fußballers zu den Kindern vor dem Spiel: „Das ist Pessinwetter“ (Nieselregen, dunkel, trübe, kalter Wind…), sollte voll und ganz zutreffen!
Es waren erst 15 Minuten gespielt und die Gastgeber führten bereits mit 6:0!!!
Die Torschützen waren: Martin Schuldt 4./12. Min.; Jan Repke 7./9./11. Min. und Justin Fehler 10. Min.. Am Ende der ersten Halbzeit (HZ) stand es dann 7:0 für die Blau-Weißen Jungs und Mädchen (erneut Jan Repke mit seinem vierten Treffer in der 22. Min.)! Damit war das Spiel eigentlich so gut wie entschieden!
In der zweiten HZ „mischten“ wir die Mannschaft auf fasst allen Positionen kräftig durcheinander, was sich natürlich etwas negativ auf den „Spielfluss“ auswirkte! Trotzdem gelangen unseren E-Junioren noch 3 (2+1) weitere Tore! Niclas Gerth 35. Min.; Eigentor vom FFC 36. Min. und Leon Linke mit direkt verwandelter Ecke in der letzten Spielsekunde (50. Min.)! So konnten sich die Pessiner am Ende über einen ungefährdeten 10:0 Heimsieg freuen! :-) :-) :-)

Für Pessin spielten:
Tobias Keller, Niclas Gerth, Anna-Lena Pielock, Justinus Große, Joana Tietge, Martin Schuldt, Jan Repke, Vivien Janik, Leon Linke, Justin Fehler

Bernd Mösenthin

PS: Das Torschusstraining in den letzten TE hat wohl doch ein wenig gewirkt… mal sehen wie lange!!!???

 

09.11.2014

 

Ergebnis

BSC Rathenow II : Pessin - 9 : 1 (3:0)

Das unsere Mannschaften nach einer so langen Spielpause immer wieder schwer in die „Gänge“ kommen, haben wir in den letzten Jahren oft erlebt, aber das unsere E-Junioren in diesem Auswärtsspiel beim BSC Rathenow II so deutlich unter die „Räder“ kommen, haben wir dann doch nicht ganz erwartet!
Diese 9:1 Niederlage ist auf den ersten Blick zwar eindeutig, hätte aber auf keinen Fall sooo hoch ausfallen müssen bzw. dürfen, zumal die Pessiner optisch viel mehr Spielanteile hatten und läuferisch und kämpferisch den Rathenowern phasenweise deutlich überlegen waren! Die Rathenower spielten aber einfach cleverer und routinierter und da der Pessiner TW und einzelne Abwehrbereiche einen „RABENSCHWARZEN TAG“ hatten, war eben manchmal jeder einzelne Schuss des Gastgebers ein Treffer oder die Blau-Weiße Hintermannschaft „purzelte“ sich den Ball selbst ins Tor :-( :-( :-( !
Im Gegenzug gelangen den Pessiner „Stürmern!!!???“, trotzt gefühlter 100 Torschüssen, außer dem Ehrentreffer durch Jan Repke (45. Minute), keine weiteren Erfolge!
Dass unsere Jungs das Toreschiessen aber können, haben sie beim abschließenden 9-Meterschiessen bewiesen! Da war jeder Schuss ein Treffer und unser TW hat auch super gehalten! …naja, so ist eben Fußball!!!
Da klappt Vorne nischt, Hinten nischt, dann kommt noch Pech dazu und am Ende hasste so‘n Spiel eben verloren!!! Kopf hoch Jungs, wir machen weiter:-) :-) :-) !

Für Pessin spielten: Tobias Keller, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Leon Liebermann-Zoehe, Max Unnasch, Jeremy Kienitz, Jan Repke, Leon Linke, Lucas Grünwald

Bernd Mösenthin

PS: „Wir werden in den nächsten Trainingseinheiten nur noch Torschusstraining aus allen Lagen durchführen“!!!

 

05.10.2014

 

Ergebnis

SV Alemania 49 Fohrde : Pessin - 1 : 1 (0:1)

Nun haben sie endlich geschafft!
Beim Auswärtspunktspiel der E-Junioren erspielten sich die Pessiner bei Alemania Fohrde mit einem 1 zu 1 einen ersten Teilerfolg (den ersten Plus-Punkt) und es fehlten nur Sekunden bis zum vollständigen Erfolg (drei Plus-Punkte)! Naja…ist zwar schade aber eine kleine Steigerung wollen wir uns ja noch lassen!!! :-) :-) :-)
Zum Spiel:
Es war ein superspannendes Spiel, von der ersten bis zur allerletzten Sekunde… und kurz danach, bei dem wieder einige graue Strähnchen bei den Trainern hinzukamen! Da wir „Gegner“ von sturem Positionsspiel in dieser Altersklasse sind, haben wir die Mannschaft mal wieder neu gemischt und auf einigen Spielpositionen gehörig durcheinander gebracht! Der TW (Lennart Scheunemann) musste als Mittelstürmer ran, der Mittelstürmer der letzten Spiele (Justin-Tom Fehler) wurde zurück beordert und als rechter Verteidiger eingesetzt und im Tor sollte sich ein kompletter Neuzugang (Tobias Keller) beweisen! Dieses „Kuddelmuddel“ machte sich dann schon nach 13 Minuten bezahlt, denn da erzielten die Pessiner nach schwungvollem Beginn die 1 zu 0 Führung durch………………………… Lennart Sch. (TW der letzten Spiele!!!???)!
Sollte sich hier in Fohrde der erste Erfolg der jungen Pessiner Mannschaft anbahnen!? Die Art und Weise ihres Spiels sah fasst danach aus!
Der „neue“ Torhüter (Tobias K.) hielt fürs erste Mal Klasse, als ob er es schon jahrelang macht! Die Dreier-Abwehrreihe zeigte sich überwiegend sicher und kämpferisch und die Offensivkräfte ackerten/kämpften und rannten. So sahen die Zuschauer ein rassiges und spannendes Spiel vom Anfang bis zum Ende!
Dann war das Spiel eigentlich um und die Blau-Weißen führten immer noch mit 1 zu 0. Aber der Schlusspfiff des Heimschiedsrichters ließ auf sich warten! 35 Sekunden später spielten die Fohrder Jungs den Ball irgendwie noch mal vors Pessiner Tor! Die bekamen das „Ding“ nicht richtig weg und es kam, wie es kommen musste, der Ball war plötzlich im Tor und es stand 1 zu 1 (50. Minute+35 Sekunden)! Danach wurde das Spiel beendet…!
Schade, schade für Blau-Weiß Pessin, so mussten sie nämlich die schon festgeglaubten drei Punkte noch teilen!!!
Aber, was soll’s! Die Mannschaft muss auch lernen, dass ein Spiel solange geht bis der Schiedsrichter abpfeift! Außerdem lassen wir uns so noch „Luft“ nach oben und heben uns den vollen Erfolg für später auf :-) :-) :-) !

Bernd Mösenthin

 

28.09.2014

 

Ergebnis

Pessin : TSV Chemie Premnitz - 1 : 6 (1:4)

Die E-Junioren von der SG Blau-Weiß Pessin haben auch an diesem Wochenende ihr Heimpunktspiel gegen den Tabellenzweiten vom TSV Chemie Premnitz mit 1:6 verloren. Aber im Vergleich zum vergangenen Punktspiel beim Tabellenführer, Borussia Brandenburg, präsentierten sich unsere Jungs und Mädchen viel viel stärker! Endlich haben die Blau-Weißen mal gezeigt, dass man ein Spiel durch eine tolle Einsatzbereitschaft und viel „Kampfgeist“ positiv prägen kann!
Denn, so eindeutig wie das Endergebnis es aussagt, war das Spiel auf keinen Fall!!! Mit einer guten Abwehrleistung und vielen gewonnenen Zweikämpfen machten die Pessiner den Gästen aus Premnitz „das Leben“ doch recht schwer!
Hervorheben aus der guten Mannschaftsleistung möchte ich hier stellvertretend Niclas Gerth auf der linken Abwehrseite! Niclas überzeugte mit einer super Leistung und vielen gewonnenen Zweikämpfen! Wenn er jetzt noch ein wenig mehr Konzentration und Selbstbewusstsein beim Spielaufbau zeigen würde und unsere Stürmer mehr Torgefährlichkeit ausstrahlen würden, dann und da bin ich mir absolut sicher, würden auch mal mehr als nur ein Tor für Pessin fallen!!! Gute „Noten“ auch für unseren Torschützen, Jan Repke und fasst „Zwilling“ Max Unnasch (Zwilling nur auf dem Platz, wegen ihrer beinahe gleichen unermüdlichen Power :-) :-) :-) )!
Läuferisch und kämpferisch können die E-Junioren von Blau-Weiß Pessin auf alle Fälle mit den anderen Mannschaften mithalten… sie müssen es sich nur trauen und wollen (und das spielerische Miteinander müssen wir lernen)!!! Das haben die Pessiner in der zweiten Halbzeit bestens bewiesen, denn sie erspielten sich gegen die Premnitzer gute Torchancen und vor allem, schossen sie endlich selber öfter mal auf das gegnerische Tor!
Der Tabellenzweite schoss übrigens in Halbzeit zwei „nur“ zwei Tore…und ich denke, dass will schon was heißen!!!??? Wenn wir als nächsten Schritt unsere Fehlerquote (Konzentration und Aufregung) ein wenig senken könnten, dann wären wir ein sehr sehr gutes Stück vorangekommen!

Für Pessin spielten:
Lennart Scheunemann, Niclas Gerth, Martin Schuldt, Joana Tietge, Max Unnasch, Justin-Tom Fehler, Jan Repke, Vivien Janik, Anna-Lena Pielock, Angelina Riegler

Bernd Mösenthin

 

20.09.2014

 

Ergebnis

FC Borussia Brandenburg : Pessin - 11 : 0 (7:0)

Na hoffentlich wird das Wetter beim nächsten Punktspiel besser!
Wie in der vergangenen Woche, so hatten wir auch an diesem Punktspieltag fiesen Niesel(regen) und genauso mies war letztendlich wieder das Ergebnis der E-Junioren der SG Blau-Weiß Pessin gegen den FC Borussia Brandenburg!
Mit 0:11 (0:7) verloren die Pessiner deutlich das Spiel gegen die Jungs vom Lockschuppen und sie schossen diesmal nicht ein einziges Tor! Die Pessiner Jungs und Mädchen hatten eigentlich in den letzten Trainingseinheiten am Montag und Mittwoch gut trainiert um sich besser in diesem Spiel zu präsentieren. Aber trotzdem waren sie in allen Mannschaftsteilen unterlegen und spielen nach wie vor deutlich unter ihren „Möglichkeiten“! Im Training wird öfters mal alles in Grund und Boden geschossen, gekämpft und gerannt und im Spiel gegen andere Mannschaften sieht „die Welt“ dann plötzlich gaaanz anders aus!
Naja…es ist eben doch ein Unterschied, ob man gegen die eigenen Mitspieler oder gegen „fremde“ Spieler spielt!!!
Ich gehe aber nicht davon aus, dass sich unsere Nachwuchskickern nur zu „Schönwetterfußballern“ entwickeln :-) :-) :-) und vertraue darauf, dass wir in den nächsten Wochen (oder Monaten…) irgendwann auch mal ein freundlicheres Ergebnis erzielen werden!

Für Pessin spielten:
Lennart Scheunemann, Ben-Willam Becker, Max Unnasch, Justinus Große, Niclas Gerth, Justin-Tom Fehler, Jan Repke, Martin Schuldt, Joana Tietge, Marek Scharmach

Bernd Mösenthin

 

14.09.2014

 

Ergebnis

Pessin : Brandenburger SC Süd 05 II - 1 : 12

Von (Sonn)tag konnte keine Rede sein!
So mies und trüb wie das Wetter (Dauernieselregen) an diesem Punktspieltag, so trüb war dann auch das Endergebnis der E-Junioren von Blau-Weiß Pessin bei diesem Heimspiel! Mit 1:12 verloren die Pessiner eindeutig die Partie gegen den Brandenburger SC Süd 05 II. Wiedereinmal wurde uns aufgezeigt, dass wir am Anfang unserer „fußballerischen“ Ausbildung stehen!
Trotzt der erneuten deutlichen Niederlage sind aber von Spiel zu Spiel gaaanz langsam einige, wenn auch nur einzelne, positive Fortschritte in der Mannschaft zu erkennen! So zum Beispiel der schnelle Spielaufbau vom eigenem bis zum gegnerischen Tor mit erfolgreichem Torabschluss zum einzigsten Treffer für die Pessiner durch Martin Schuldt!
Es geht doch…
Diese schnell, konsequent und auf direktem Wege vorgetragenen Spielzüge in Richtung gegnerischem Tor wünschten wir uns öfters! Ich bin mir sicher, dann würdet Ihr auch viel mehr Tore schießen! :-) :-) :-)

Für Pessin spielten:
Niclas Gerth, Max Unnasch, Martin Schuldt, Angelina Riegler, Jan Repke, Justin Fehler, Jeremy Kienitz, Joana Tietge, Vivien Janik, Leon Liebermann-Zoehe

Bernd Mösenthin

 

07.09.2014

 

Ergebnis

SV Ziesar 31 : Pessin - 10 : 1 (6:0)

Wenn man immer vorher wüsste, dass man in einem Auswärtspunktspiel 10 Tore „kassiert“ dann könnte man sich eigentlich die 1 Stunde Anfahrtsweg + die genau solange Rückfahrt sparen!
Aber da wir ja noch nicht Ergebnisorientiert denken, weil unsere Kinder das Fußballspielen erst lernen sollen, nehmen wir (fasst) selbstverständlich auch solche langen Anfahrtswege wie am vergangenen WE nach Ziesar in Kauf! Sehen bzw. sagen wir es mal so: „Jedes Spiel ist lehrreicher als eine trockene Trainingseinheit auf dem heimischen Rasen!!!“
Warum die Jungs/Mädchen der E-Junioren von der SG Blau-Weiß Pessin zu Beginn dieses Spiels bzw. fasst die ganze erste Halbzeit lang wieder so ihre Anlaufschwierigkeiten hatten, haben wir als Trainer noch nicht so richtig rausgefunden!!!
Bevor die Pessiner überhaupt ins Spiel fanden, war die erste Halbzeit um und der Gastgeber vom SV Ziesar 31 führte mit 6:0!
Die zweite Halbzeit lief dann deutlich besser! Ziesar schoss zwar noch weitere 4 Tore aber Pessin spielte phasenweise gut mit und hatte sogar ein paar gute Torchancen! Aus einer dieser Chancen, entstand dann kurz vor Spielende, dass „Ehrentor“ durch Jeremy Kienitz zum 10:1 Endstand für den Gastgeber aus Ziesar!

Für Pessin spielten:
Lennart Scheunemann, Jan Repke, Martin Schuldt, Justinus Große, Niclas Gerth, Justin Fehler, Max Unnasch, Jeremy Kienitz, Joana Tietge, Angelina Riegler

Bernd Mösenthin


Abschließend ein kleiner Vorschlag von mir:
Wir stellen beim Fußballverband einen Antrag, in dem steht, dass alle Tore die gegen Pessin in der ersten Halbzeit eines Spieles geschossen werden, nicht zählen!!! :-) :-) :-)

 

31.08.2014

 

Ergebnis

Pessin : SV Empor Spaatz - 1 : 3 (1:2)

Endlich ist es überstanden, unser 1. Punktspiel der neu gegründeten E-Junioren.
Das die Jungs und Mädchen von Blau-Weiß Pessin bei diesem Heimspiel am ersten Spieltag gegen den SV Empor Spaatz die „Tabellenführung“ übernehmen könnten oder sollten, haben wir natürlich nicht erwartet… :-) :-) :-) …! Für die vielen Zuschauer hätte es allerdings beinahe so aussehen können, denn Pessin fand Superklasse in ihr Spiel und führte bereits mit dem ersten Ballbesitz, dem ersten Angriff und dem ersten Schuss aufs gegnerische Tor in der ersten Minute mit 1 zu 0!!! Dass ausgerechnet Max Unnasch der Torschütze war, überraschte uns als Trainer nicht wirklich! Max war in den vergangenen Spielen eigentlich immer der „Abwehrchef“ vorm eigenen Tor! Aber da er in den letzten Trainingseinheiten (TE) gefühlt/geschätzt fasst 100 Tore geschossen hat, wurde er kurzfristig einfach mal als „Top-Stürmer“ aufgestellt und rechtfertigte diese Umstellung voll und ganz!
Schade nur, dass die Blau-Weißen den schwungvollen Beginn nicht mit ein oder zwei weiteren Toren ausbauen konnten! Stattdessen fanden die Spaatzer so langsam besser in ihr Spiel und führten plötzlich durch einen „Doppelschlag“ in der 9. und 11. Minute mit 1 zu 2!? Von da an machten sich die Pessiner das Leben dann selber schwer! Zu viele Unsicherheiten, Unkonzentriertheiten und Abstimmungsprobleme in allen Mannschaftsteilen prägten jetzt das Spiel und mit dem Toreschiessen klappte es auch nicht mehr!!! Warum eigentlich war völlig unverständlich!? „Erfolgsdruck“ hatten die Kinder absolut nicht…(jedenfalls nicht von uns)…! Ich gehe mal davon aus, dass es bei den meisten Spielern wohl doch die Aufregung war!
Bis Mitte der zweiten Halbzeit führte Spaatz dann mit 1 zu 3 (40. Min) und das Spiel schien zu ihren Gunsten „gelaufen“ zu sein! Die Pessiner bemühten sich zwar weiter und erspielten bzw. erkämpften sich jetzt wieder ein paar gute Angriffe Richtung gegnerischem Tor aber ein Torerfolg gelang Ihnen nicht mehr! Schade…denn so blieb der vielleicht ein ganz (ganz) kleinwenig erhoffte Auftaktsieg im ersten Heimpunktspiel ihrer Kariere aus!!!

Für Pessin spielten:
Lennart Martin Scheunemann (TW), Ben William Becker, Max Unnasch, Justinus Große, Niclas Gerth, Jan Philipp Repke, Martin Marvin Schuldt, Justin Tom Fehler, Joana Sophie Tietge und Angelina Riegler.

Bernd Mösenthin

 

24.08.2014 - Pokalspiel

 

Ergebnis

Pessin : SV Dallgow 47 II - 0 : 15

Der Start in die erste „Wettspielsaison“ ihrer jungen Fußballerkarriere ist den E-Junioren der SG Blau-Weiß Pessin völlig misslungen! In der ersten Kreispokalrunde verloren die Jungs und Mädchen ihr Heimspiel gegen den SV Dallgow 47 II mit 0:15!
Wir werden die deutliche Niederlage jetzt natürlich nicht überbewerten, aber eins steht jedenfalls fest: „Wir müssen und werden in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren sehr sehr fleißig trainieren um dann (irgendwann) selbst erfolgreich Fußballsielen zu können“!!!
Ich bin aber überzeugt, dass kriegen wir hin...! :) :) :)
Bernd Mösenthin

 

Allgemein