Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Verein Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin : SG Beelitz 1912/1990 Blau Weiss (16.5.08)

 

Ergebnis

Pessin : SG Beelitz 1912/1990 Blau Weiss - 1 : 2 (1:0)

Tore

1:0 (6.) Steven Liniek, 1:2 (62.), 1:2 (73.)

Karten

Gelb-Rot: Mirko Fritsche (Pessin/69.) wegen Reklamierens, Toni Stahnisch (Pessin/83.) wegen unsportlichen Verhaltens

Ein Sieg zu Hause hätte gut getan

Dunkle Wolken zogen Heute auf

nicht nur über Pessin sondern auch auf dem Spielfeld

Mit einer 1:2-Niederlage im Spiel gegen die Blau-Weißen aus Beelitz beginnt das lange Pessiner Fußball-Wochenende. Es war mal wieder ein Spiel wo Pessin seiner Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Nach einem sehr guten Spielbeginn bewegte man sich immer mehr ins das zu letzt typische Pessiner Spiel. Es fehlte am wirkungsvollen Abschluss und auch am sicheren Zuspiel, man rettet förmlich die 1:0 Führung in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte wie zuvor zum Ende der ersten Halbzeit waren klar die Blau-Weißen-Gäste die spielführende Mannschaft. Der Gewitterschauer fand nicht nur am Himmel statt, auch im Pessiner Tor schlug es zweimal ein. Das Spiel war gezeichnet vom Ehrgeiz zu siegen auf beiden Seiten, der leider zu oft in unnötige Härte ausartete. Der Schieri musste leider zu oft und für Pessin viel zu oft die Karten ziehen. Die zwei Gelb/Roten-Karten waren der personell angeschlagenen Mannschaft alles andere als dienlich. Man kann sich auf Pessiner Seite - dank der Leistung der verbliebenen Neun - glücklich schätzen, keine höhere Schlappe eingesteckt zu haben. Auch die Kritik der Vorwochen, dass der Einzelne zu oft allein gelassen wurde bei den wenigen Anstreckungen in Richtung gegnerisches Tor und das all zu viele Gemeckere auf dem Platz, sind auch diesmal wieder angebracht. Die Blau-Weißen-Gäste aus Beelitz waren heute einfach gewillter zu siegen und zeigten dies deutlich. Für Beelitz waren das Spiel und der Sieg wichtig. Wie wichtig zeigt auch die Tatsache, dass sich der Vereins-Geschäftsführer Bernd Ahlfeld persönlich nach Pessin begeben hat, um seine Jungs zu unterstützen.
Für Pessin bleibt nur zu hoffen, dass der Fluch von Babelsberg am Sonntag im Spiel gegen die Zweite von Fortuna Babelsberg verflogen ist und die Blau-Weißen aus Pessin wenigsten dort ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

 

Herzlichen Glückwunsch

Die SG Blau-Weiß Pessin gratuliert dem Schönewalder Sportverein 1953 e.V. zur Kreismeisterschaft und zum Aufstieg.

 

Zurück

Der Latteschuß zu Beginn des Spiel hätte die Pessiner bereits wecken müssen. Der 1:0 Führung folgte nach der Halbzeit der Ausgleich und die erneute Niederlage! - Copyright by © Sengebusch

Weiter

Allgemein