Blau-Weiß-Archiv

Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Verein Saison 1997 - 2007

Kalender

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Fortuna Babelsberg II : Pessin (18.05.2008)

 

Ergebnis

Fortuna Babelsberg II : Pessin - 3 : 2 (1:1)

Tore

0:1 (7.) Dennis Pfitzer, 1:1 (38.), 2:1 (48.), 3:1 (54.), 3:2 (62.) Björn Hoffmann

Spielbericht

Auch das zweite Spiel am Wochenende konnte die erste nicht gewinnen. Fortuna II gewinnt mit 3:2 gegen Pessin. Pessin war über weite Strecken des Spiels die spielbestimmende Mannschaft. Nach 18. Minuten bekam Pessin nach einem Foul an Martin Krebs einen Elfmeter, denn Dennis Pfitzer sicher verwandelte. Pessin hatte danach noch weiter gute Chancen den Spielstand zu erhöhen, konnte diese jedoch nicht nutzen. Kurz vor der Pause bekam dann Fortuna einen Elfmeter zugesprochen. Der Pessiner Keeper Thomas Kindler parierte den Elfer, jedoch im Nachschuss konnte der Schütze dann doch noch den Ball im Pessiner Tor unterbringen. Nach der Halbzeit erhöhte Pessin mit einem regulären Tor auf 2:1, doch die Schiedsrichter erkannten es wegen angeblichen Abseits nicht an. Im Gegenzug machte Fortuna II aus Abseitsstellung das 2:1. Jetzt war Pessin etwas verunsichert, was Fortuna zum 3:1 nutzte. Das 3:2 durch Steven Liniek wurde wiederum durch die Schiedsrichter nicht anerkannt. Björn Hoffmann machte dann mit einem Kopfballtor den Anschluss zum 3:2. Auch weiter Chancen konnte Pessin nicht mehr zum verdienten Ausgleich nutzen. 2 Minuten vor dem Ende bekam Björn Hoffmann die gelb rote Karte, was eine der vielen schlechten Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns war. Die kämpferische Leistung der Mannschaft stimmte heute,  da man die Mannschaft mit 2 Spielern auffüllen musste, die zuvor schon 90 Minuten in der zweiten Pessiner Mannschaft gespielt hatten.
(Mandy Kindler)

Kommentar

Der Fluch von Babelsberg scheint gebrochen
Die Blau-Weißen konnten zwar auch gegen die Zweite von Fortuna in Babelsberg nicht Punkten, jedoch ging die Mannschaft nicht wie gegen die beiden anderen Babelsberger Teams sang und klanglos unter. Ein Sieg gegen das Team vom Stern wäre bei der heute gezeigten Leistung der gerechte Lohn für die Mannschaft gewesen. So konnte man nur mit der Gewissheit nach Hause fahren, dass der Fluch von Babelsberg durchbrochen ist. Die Mannschaft von Fortuna Babelsberg II wird wohl nach dem heutigen Sieg gegen Pessin auch in der nächsten Saison in der Kreisliga dabei sein und Pessin dann hoffentlich mit dem vollzähligen Kader nach Babelsberg und einen Sieg zurück nach Hause fahren.

Zurück

Copyright by © Kindler

Weiter

Zurück

Copyright by © Kindler

Weiter

Allgemein