Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Girl Power Kegeln Verein Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin II : SV Dallgow 47 (07.09.2008)

Kreispokal - 2. Runde

 

Ergebnis

Pessin II : SV Dallgow 47 - 5 : 3 n.V. (3:3;0:3)

Tore

0:1 (2.), 0:2 (39.), 0:3 (41.), 1:3 (77.) Victor Franz, 2:3 (81.) Ronny Böse, 3:3, 4:3 (86. u. 95.) Mario Ratke, 5:3 (110.) Victor Franz

Spielbericht

Zum heutigen Spiel kann man im voraus sagen, dieses Spiel vergisst man nicht so schnell.
Die Dallgower spielen zur Zeit eine Klasse höher und demonstrierten in der Ersten Hälfte, das sie der Favorit dieser Begegnung sind. Sie waren in allen Belangen besser als die Pessiner. Viele Abspielfehler, immer einen Schritt zu spät und ängstlicher Spielaufbau prägten das Pessiner Spiel. Dazu kam auch noch das der Fehlgriff des Pessiner Torwarts in der 2. Minute zum 0:1 führte. Das gab den Dallgowern Sicherheit und sie erspielten sich Tormöglichkeiten zu Hauff. Drei Alutreffer hätten auch im Pessiner Tor landen können. So dauerte es bis zur 39. Minute bis Dallgow auf 2:0 erhöhte. Zwei Minuten später folgte prompt das 3:0 für Dallgow. Dies bedeute auch den Halbzeitstand und die Blau Weißen gingen mit hängenden Köpfen in die Kabine.
Zweite Hälfte Begann Pessin etwas besser, es gab dann auch Alutreffer auf Dallgower Seite. Doch durch den beruhigenden Vorsprung legten die Dallgower nicht nach. Je länger die Zweite Hälfte dauerte, um so besser wurden die Pessiner, doch der Ehrentreffer wollte nicht fallen. In der 77. Minute dachte man schon die Blau Weißen sind raus aus dem Pokal, das ist nicht mehr zu schaffen, da traf auf einmal Victor Franz zum 1:3. In der 81. Minute landete ein Kopfball von Ronny Böse zum 2:3 im Tor und jetzt waren die Pessiner voll da. Die Moral der Mannschaft war sagenhaft und sie wurden in der 86. Minute auch durch einen Kopfball von Mario Radke mit dem Ausgleich belohnt.
In der anstehenden Verlängerung verließen den Dallgowen zusehends die Kräfte und Mario Radke besorgte in der 95.Minute mit einem Heber die 4:3 Führung. Als dann Victor Franz in der 110. Minute das 5:3 erzielte, bewahrheitet es sich wieder, der Pokal hat seine eigenen Gesetze, man weiß nie wie ein Spiel endet. Ein verdienter Sieg der Pessiner, die geschlossen kämpften und eigentlich einen hohen Rücktand aufholten und das Ergebnis drehten. Das klappt nicht immer, aber die Mannschaft hat jetzt ein Beispiel, was sie geschlossen erreichen können. Weiter so!
(Detlef Krüger)

Es spielten für Blau-Weiß

Andre Kerkow, David Schönfeld, Christian Krüger (20. Chris Lohrmann), Sven Schielke, Maik Liniek, Romano Gans, Matthias Götsch (78. Christian Henfling), Ronny Böse, Mario Radke, Victor Franz, Marcel Strobe (70. Toni Stahnisch)

Zurück

Wer hätte diese Ergebnis zu Beginn des Spieles erwartet?

Weiter

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 18:02:53 Uhr.

Allgemein