Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Girl Power Kegeln Verein Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

C-Junioren - Saison 2008/2009 (Hinrunde)

13.09.2008

 

Ergebnis

FSV Babelsberg 74 : Pessin - 0 : 4

Super Einstand in der Kreisliga

Quelle: DFB

Gegner war Babelsberg 74 und der Platz war nicht gerade Erfolg versprechend, da Kunstrasen und ein kurzes und schmales Spielfeld uns in der Vergangenheit nicht gerade Glück brachten. Es vergingen einige Spielminuten bis beide Mannschaften so richtig im Spiel waren, aber dafür wurde es dann umso sehenswerter. Nach einigen guten Angriffen unserer Jungs, und wenig Entlastung für die tapfer kämpfende junge Truppe von Babelsberg 74, schoss “Calli“ Dietz das erlösende 1:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. Nach der Pause entwickelte sich das Spiel sehr einseitig, die Blau-Weißen Kerls starteten eine Art Powerplay in Richtung gegnerisches Tor. Teilweise wirklich toller Fußball mit starken Kombinationen und eine sehr hohe Einsatzbereitschaft wurden mit weiteren Treffern durch Steven Zecher, Danny Baumgart und Tom Falk belohnt.
Das Ergebnis hätte bei einer konsequenteren Ausnutzung aller Chancen noch deutlicher ausfallen können ist aber letztendlich ein Klasse Resultat womit wir uns zufrieden geben können.
(Olaf Hoffmann)

 

Nur für Euch!

Kompliment an alle Spieler, ob Abwehr, Mittelfeld oder Sturm, ihr seid `ne Tolle Truppe um euren Capitano Toni.
Macht weiter so !!!

Grüße
Eure Betreuer

12.10.2008

 

Ergebnis

Pessin : 1.FFC Turbine Potsdam (w) - 1 : 2

Großes Fotoshooting bereits vor dem Anpfiff!

 

Zurück

Die Herren spielten ein auf Gentlemen und die jungen Ladys alles andere als lady-like wussten dies gehörig zu quittieren!

Weiter

01.11.2008

 

Ergebnis

RSV Eintracht Teltow II : Pessin - 1 : 3

Quelle: DFB

Am 6.Spieltag in der Kreisliga mussten sich unsere Jungs auswärts bei der Teltower Eintracht II beweisen. Das Spiel entwickelte sich zu einem sehr kurzweiligen Fight in dem die Soccer aus Pessin immer mehr die Regie übernahmen. Immer wieder packende Torraumszenen in der leider viel zu häufig der gute Keeper der Teltower Mannschaft als Sieger hervor gehen konnte bekamen die wieder zahlreich mitgereisten Eltern zusehen. Druckvoll und angriffslustig präsentierten sich alle Mannschaftsteile unserer Blau-Weißen Elf und Robin Welz war es letztendlich der die klare Überlegenheit dann auch als zählbares Ergebnis darstellte. Im Doppelpack überliefen Toni und Robin die gegnerische Abwehr und Robin brachte den Ball sicher im Teltower Gehäuse unter. Es folgten noch einige gute Szenen in der ersten Halbzeit die aber nicht überlegt genug abgeschlossen wurden, es hätten zu diesem Zeitpunkt gut und gerne schon 3 Tore mehr auf dem Pessiner Konto stehen sollen. Die zweite Halbzeit begann dann genauso wie die erste endete, Pessin machte unwahrscheinlich viel Druck, scheiterte aber immer wieder am gegnerischen Keeper. Sehr stark agierten Callie D. und Toni im zentralen Mittelfeld und brachten die Außenpositionen immer wieder gekonnt ins Spiel. Die vielen guten Flanken von rechts und links setzten die Eintracht zunehmend unter Druck und brachten noch einige so genannte 100-prozentige die viel zu leichtfertig vergeben wurden.

Martin, Philipp und Kallie hatten ganz dicke Dinger auf dem Fuß aber auch viel Pech am Schuh. (nur für Euch: Juuuuungs einfach ruff halten.) Eine gute Flanke von Manu wurde beim Rettungsversuch von einem Teltower Spieler ins eigene Tor gelenkt und brachte das längst fällige 2:0 für Pessin. Nun legte sich das Blau-Weiße Team noch mal richtig ins Zeug und machte richtig Druck. Nach Toni’s glänzendem Zuspiel auf Bryan und dessen clevern Pass auf Philipp hätte es dann eigentlich das nächste mal im Teltower Kasten klappern können(müssen?).Doch mit dem Rücken zum Keeper und etwas überrascht vom schnellen Anspiel gab’s auch hier nichts zum jubeln. Munter weiter und hoch motiviert agierten unsere Jungs weiter und brachten des Gegners Defensive das ein ums andere mal zum wackeln und schafften durch Martin dann das 3:0 der damit gleich die neuen Schuhe an das Tore schießen gewöhnen konnte. Glückwunsch . Ein umstrittener Freistoss wurde von der bis dahin sehr gut funktionierenden Pessiner Abwehr unterschätzt und bevor man die Situation bereinigen konnte zappelte der Ball zur Abwechslung im Netz unserer Mannschaft. Kann mal passieren muss aber nicht.

Alles was ansonsten in Richtung Pessiner Tor kam wurde entweder von Hannes souverän geklärt oder blieb schon vorher in der starken Abwehr um unseren Libero Steven hängen. Letztendlich bleibt nach dem Schlusspfiff folgendes zu bemerken, Tore schießen üben, Tore schießen üben, Tore schießen üben. Aber im sechsten Ligaspiel den fünften Dreier einzufahren halte ich für eine stattliche Leistung und hoffe dass der vorübergehende erste Tabellenplatz Ansporn für weitere Topleistungen ist.
(Olaf Hoffmann)

 

Nur für Euch:

Juuuuuungs machtet nich immer janz so spannend!
Glückwunsch zum ersten Tabellenplatz wenn auch durch den Spielausfall zwischen Beelitz und Michendorf begünstigt.

Gruß
Eure Betreuer

09.11.2008

 

Ergebnis

Pessin : SV Falkensee/ Finkenkrug II - 3 : 0 (0:0)

Am 7.Spieltag der Kreisliga der C-Junioren trafen heute die Mannschaften von Pessin und Falkensee/ Finkenkrug II auf heimischen Platz in Pessin aufeinander. Pessin als Tabellenführer ganz klar dabei in der Favoritenposition und FFII als derzeitiger Tabellenvorletzter eher mit Außenseiterchancen nach Pessin angereist. Die erste Halbzeit war von beiden Mannschaften sehr schwach geführt und Fehlpässe und sowie massive Trägheit der Teams bestimmten das Spiel.
Unsere Pessiner Akteure konnten sich aber trotzdem die eine oder andere Torchance erarbeiten die aber alle leichtfertig vergeben wurden. So ging es dann mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause kehrten die Pessiner mit neuem Elan und mehr Kampfgeist auf Spielfeld zurück und mit dem Wind im Rücken wurde nun der Druck erhöht. Viele gute Aktionen erspielten sich unsere Jungs, scheiterten aber immer wieder bei Versuch den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.
Einen von Steven getretenen Freistoß unterschätzte der Gästekeeper und ließ den aufsetzenden Ball über sich drüber weg springen. 1:0 Pessin endlich !!!
Die Blau-Weißen ackerten danach kräftig weiter, und so war das 2:0 auch mehr als verdient. Nach einem Klasse Pass in die tiefe ließ Robin sich nicht mehr beirren und beendete seinen Alleingang auf den Torwart mit einem cleveren Tor. Etwas Pech hatten die Pessiner als ein Schuss von Kapitän Toni erst an den einen und dann an den anderen Pfosten knallte um letztendlich wieder heraus zu prallen. Einen tollen Schuss von Baumi konnte der Torwart zwar zur Seite klären aber die Flanke von Bryan auf Gotti und das anschließende Tor vermochte der Keeper nicht mehr zu verhindern. Das 3:0 war dann auch der sicherlich in der Höhe mehr als verdiente Endstand. Bis auf ein paar kleine Wackler funktionierte auch die Abwehr wieder sehr gut und ließ zu keinem Zeitpunkt eine wirkliche Torgefahr zu. Mit einer beeindruckenden Zweikampfstärke waren der rechte Außenverteidiger und unser letzte Mann heute die Garanten für ein Spiel ohne Gegentor.

Fazit: Man kann ja mal vor Gegners Tor scheitern, muss man aber nicht.
Ansonsten 3 Punkte plus, 3 Tore plus und weiter Tabellenführer, das kann sich sehen lassen. Dank an alle Zuschauer und Eltern.

Kleine Ansage an die Personen die in der Nacht mit dem Auto unseren Sportplatz verwüsteten:
Hoffentlich hattet Ihr viel Spaß dabei die Arbeit von einigen vielen Ehrenamtlichen so zu verschandeln.
Ich bin mir sicher, wir bekommen raus wer ihr seit und können dann mit euch gemeinsam für die Verschönerung unseres Objektes sorgen. Freu mich schon auf Euch !!!
(Olaf Hoffmann)

15.11.2008

 

Ergebnis

Fortuna Babelsberg : Pessin - 1 : 6 (1:3)

Torschützen Blau-Weiß

1x  Manu, 1x  Calli D., 1x  Robin, 3x  Capitano Toni

Da kam Freude auf!

Der achte Spieltag in der Kreisliga führte uns am Samstag nach Babelsberg zur Fortuna. Schlechte Vorzeichen ließen bei den Betreuern nicht so richtig gute Stimmung im Vorfeld aufkommen. Große Personalprobleme stellten die größte Herausforderung dar, es galt immerhin 5 wichtige Spieler zu ersetzen. Mit nur zehn Mann fuhren wir schon sehr zeitig ab, da der Spielbeginn bereits um 9.00 Uhr sein sollte. Allen war ja bereits klar, dass uns bei Fortuna wieder ein nicht gerade geliebtes Kunstrasenspiel erwartet. Das der Schiedsrichter nicht anreist, weil er aus Nauen nicht weg kommt, war dann noch mal eine kleine Überraschung.
Als Schiri stellte sich der Nachwuchsleiter von Fortuna zur Verfügung, und das muss mal ganz deutlich gesagt werden, MIT EINER ÜBERRAGENDEN LEISTUNG.
Unsere Zehn Strategen hatten sich vor dem Spiel recht gut motiviert und gaben von Anfang an gleich richtig Gas.
Nach etwas nervösen fünf Anfangsminuten hatte man dann das Spiel auch in Unterzahl recht fest im Griff und man versuchte den Druck in Richtung gegnerisches Tor zu erhöhen. Man gab selten einen Ball verloren und bei Ballbesitz des Gegners schob man sehr geschickt ab der Mittellinie die Räume zu. In Folge dessen wurde Fortuna zu vielen langen Bällen gezwungen, die dann wiederum von einer guten Abwehr abgefangen werden konnten. So schaffte man es schließlich einen zwei Tore Vorsprung heraus zuschießen. Einen Stellungsfehler in unserer Abwehrkette nutzten die Potsdamer Spieler gnadenlos aus und erzielten noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Kurz darauf wurde aber mit dem Tor zum 3:1 aus Sicht der Pessiner der alte Abstand wieder hergestellt. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte merkte man einigen Spielern den erhöhten Kraftaufwand recht deutlich an, aber Klasse wie alle die Zähne zusammen Bissen und sich immer wieder gegenseitig anfeuerten. Noch weitere 3 super Tore sorgten für den 6:1 Sieg unserer Truppe.
(Olaf Hoffmann)

 

Nur für Euch:

Vielen Dank für diesen tollen Spieltag, für das Ergebnis, für eure faire Art dem Gegner sowie dem Schiri gegenüber, für einen Klasse Fight und für die dritte Woche als Spitzenreiter.
Waren dieses Wochenende mal wieder so richtig, richtig schön stolz auf Euch.

Eure Betreuer

 

Zurück

Eine Leistung die Begeisterung auslöst!

Weiter

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 18:05:36 Uhr.

Allgemein