Blau-Weiß-Archiv

Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Girl Power Kegeln Verein Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

F-Junioren - Saison 2008/2009 (Spielberichte)

05.06.2009

 

Ergebnis

Pessin : SG Rot-Weiß Groß Glienicke II - 1 : 3 (1:2)
Tore: 0:1, 0:2, 1:2 Flori, 1:3

06.06.2009

 

Ergebnis

SV Blau-Gelb Falkensee III : Pessin - 3 : 0 (2:0)

Zwei Niederlagen in zwei Tagen

Am vergangen Freitag spielten die F-Junioren gegen den Tabellenführer Groß Glienicke, das Spiel wurde auf Wunsch von Groß Glienicke eine Woche vorgezogen. Die Pessiner konnten sich vor dem Spiel sogar noch Hoffnungen auf den ersten Tabellenplatz machen, doch der Druck für die Kleinen schien dann doch zu groß zu sein. Konnte man in Glienicke noch mit 3:2 einen Sieg einfahren, so wurde man in Pessin buchstäblich überrannt. Es dauerte eine Weile bis sich beide Mannschaften gefunden hatten, doch dann zeigten die kleinen Kicker aus Glienicke, dass sie nicht zu Unrecht auf dem ersten Tabellenplatz stehen. Sie spielten viele Doppelpässe und so ergaben sich auch die ersten gefährlichen Torchancen, die Paul aber noch parieren konnte. Als aber der Ball als Aufsetzer vor das Tor kam verschätzte sich Paul ein wenig und der Ball sprang über ihn ins Tor. Damit war der Bann für Glienicke gebrochen es dauerte nicht lange da folgte auch schon das 2:0, die Pessiner die in dieser Saison so viele schöne Spiele gezeigt fanden zu keiner Zeit richtig ins Spiel, einzig Flori konnte sich einmal allein durchsetzen und markierte noch vor der Pause den Anschlusstreffer. Nach der Pause ging es genau wie in der ersten Halbzeit weiter, so dass die Glienicker das Ergebnis noch auf 3:1 erhöhten.

Am Samstagmorgen ging es dann zu Blau Gelb Falkensee, die ebenfalls noch um den Titel spielen. Die Partie war sehr ausgeglichen und wäre sicherlich auch ein wenig positiver für Pessin ausgefallen hätte der Schiedsrichter nicht zwei spielentscheidende Situationen übersehen. Pessin spielte deutlich besser als noch am Vorabend, die Pässe kamen an und auch der Einsatz stimmte. Als die Falkenseer über die rechte Seite angriffen war der Ball im Toraus und unsere Spieler drehten ab, Paul wollte den Ball aufnehmen um den Abstoß zu machen. Jedoch einer der Falkenseer Spieler schnappte sich denn Ball und schoss ihn ins Tor, zur Verwunderung aller Anwesenden gab der Schiedsrichter das Tor. Kurz darauf hatte Falkensee einen Eckball, dieser wurde abgewehrt, aber von einem am Boden liegendem Falkenseer mit der Hand in Richtung Tor befördert und von einem Mannschaftskollegen in das Tor geschossen. Die Aktion war für alle gut sichtbar, sogar die Trainer von Falkensee schimpften mit seinem Spieler, warum er die Hand nicht wegnimmt. Der Schiedsrichter entgegen allen anderen hatte nichts gesehen. Trotz alledem gelang es Pessin wieder einmal nicht aus seinen zahlreichen Torchancen Kapital zu schlagen. So bekam man im zweiten Durchgang noch einen Gegentreffen und verabschiedete sich im letzten Saisonspiel mit 3:0 in die Sommerpause.

Ich möchte mich für eine sehr aufregende und erfolgreiche Saison, viel Spaß und tolle Spiele bei meinen Jungs bedanken und freue mich schon den nächsten fußballerischen Abschnitt in ihrem und auch meinem Leben zu beschreiten. Die komplette Mannschaft wird ab der kommenden Saison nämlich in die E-Junioren aufrücken. Ihr habt alle einen super Fußball gespielt macht weiter so!!!
Bedanken möchte ich mich auch bei den Eltern, die uns immer angefeuert haben auch wenn es mal nicht ganz rund lief.
Ganz besonderem Dank gilt es Kevin Oellermann zu sagen, der nach mancher durchzechten Nacht als Schiedsrichter immer den richtigen Durchblick hatte und auch Anke die immer dafür gesorgt hat, dass die Mannschaft immer saubere und knitterfreie Trikots, Hosen und Stutzen hatte.
Vielen Dank bis zur neuen Saison
Stefan Heckert !!!

24.05.2009

 

Ergebnis

Pessin : VfL Nauen - 4 : 2 (1:1)
Tore: 0:1, 1:1, 2:1, 2:2, 3:2, 4:2 alleiniger Torschütze für Pessin: Flori

Klarer Sieg für Pessin

Auf Wiedergutmachung waren die Pessiner F-Junioren im Derby gegen den VfL Nauen aus, nachdem eine Woche zuvor beim Schönwalder SV von Fußball
wenig zu sehen war.
Bei strahlendem Sonnenschein und mit zahlreichen Zuschauern am Spielfeldrand begann das Spiel wenig verheißungsvoll für die Pessiner Kicker, den kurz nach Anpfiff ließ die Abwehr die Nauener Spieler übers Feld spazieren und konnte dem Ball nur noch hinterher schauen wie er zum 1:0 über den Keeper ins Tor segelte. Das Gegentor wirkte wie ein Weckruf und Pessin begann den Gegner in dessen Strafraum festzusetzen. Viele gute Pässe von Paul Huhnke und Fritz aus dem Mittelfeld blieben vorerst ungenutzt, doch in der 12. Minute bekam Flori einen Pass in den Lauf gespielt und ließ dem Keeper keine Chance. Pessin blieb am Drücker traf aber vor der Pause nicht mehr ins "Schwarze". Nach der Halbzeit setzten die Spieler die Forderung nach einem schnellen Tor sofort um, wieder wurde Flori sehr gut vom Mittelfeld eingesetzt und besorgte mit einem satten Schuß den Führungstreffer. Die Nauen wollten sich aber nicht so einfach geschlagen geben und erkämpften sich 5 Minuten später den 2:2 Ausgleichstreffer nach einer Unachtsamkeit in der ansonsten sehr wachsamen Abwehr. Der Ausgleich sollte aber nur von sehr, sehr kurzer Dauer sein, denn vom Anstoß nahm sich Flori den Ball und umdribbelte die Nauener Spieler als wären es Fahnenstangen und zum Abschluss ließ er auch dem Torwart keine Chance und erzielte sein drittes aber noch nicht letztes Tor. Die Entscheidung viel dann kurz vor Schluss, als der an diesem Tag gut aufgelegte Keeper Paul Moos einen abgefangenen Ball schnell aufnahm und der weite Abschlag von Paul Huhnke wieder einmal zu Flori verlängert wurde. Flori konnte nun mehr seinen vierten Treffer in diesem Spiel markieren. Mit dem 4:2 Sieg und den daraus resultierenden 3 Punkten verbesserten sich die kleinsten Pessiner Fußballer auf den 3. Tabellenplatz.
(Stefan Heckert)

Zurück

Da konnte auch das Maskottchen nicht mehr helfen!

Weiter

Zurück

Weiter

16.05.2009

 

Ergebnis

Schönwalder SV 53 : Pessin - 4 : 1 (2:1)
Tore: 1:0, 2:0, 2:1 Flori, 3:1, 4:1

Serie in Schönwalde gerissen

Am Samstag fuhren die F- Junioren Kicker von Pessin zum Tabellennachbarn nach Schönwalde, um den vierten Tabellenplatz zu verteidigen. Die Pessiner waren an diesem Tag aber körperlich und fußballerisch nicht in der Lage den Schönwaldern Paroli bieten zu können, die Schönwalder nutzten konsequent ihre Torchancen und führten schnell mit 1:0. Nachdem auch noch das 2:0 fiel, zeigten die Pessiner endlich auch, dass sie nicht zu Unrecht auf dem vierten Platz stehen und zogen das Tempo an. Flori gelang in der kurzen Drangphase dann auch der Anschlusstreffer, so ging es mit dem 2:1 in die Pause.
Wer nach der Pause auf den Ausgleich hoffte wurde enttäuscht, den Pessiner gelang an diesem Tag nicht viel und so geriet man schnell mit zwei weiteren Gegentoren weiter in Rückstand. Der Einzige der Normalform zeigte war der Keeper Paul Moos, der noch einige Chancen der Schönwalder zu Nichte machte und ein größeres Debakel verhinderte. Nun müssen die Pessiner am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Nauen ein wenig mehr zeigen, wenn sie gewinnen wollen um den Anschluss nach oben nicht abreißen zu lassen.
(Stefan Heckert)

09.05.2009

 

Ergebnis

SG Rot-Weiß Groß Glienicke II : Pessin - 2 : 3 (0:3)
Tore: 0:1 Flori, 0:2 Leon, 0:3 Flori, 1:3, 2:3

3:2 Auswärtserfolg in Groß Glienicke

Mit einem Auswärtssieg in Groß Glienicke rückten die Pessiner F-Junioren in der Tabelle auf den 4. Tabellenplatz vor, sie sind nun schon das sechste Spiel in Folge ungeschlagen (5 Siege, 1 Remis).
In der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel aus Pessiner Sicht sehr einseitig. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass der Gast mit 3:0 zur Pause vorn lag. Bei einer besseren Chancenverwertung hätten die F-Junioren noch höher führen können. So wurden die Bälle, die aus der Abwehr heraus von Chris nach vorn getragen wurden, manchmal ein wenig leichtfertig vergeben. Flori, der sich diesmal viele Bälle aus der eigenen Hälfte holte, markierte auch das 1:0. Er nahm den Ball an der Mittellinie auf ließ zwei Gegenspieler aussteigen und schloss dann ganz sicher ab. Nachdem Paul H. vom Sturm ins Mittelfeld rückte, lief auch bei ihm der Ball besser. Er legte nach Flanke von Flori dann auch das 2:0 für Leon auf, der mit jedem Spiel mehr gefallen am Tore schießen findet. Den 3:0 Halbzeitstand besorgte dann Flori, nachdem Suse den Ball aus der Abwehr heraus auf den Stürmer passte. Zur Pause waren die Kicker wohl schon mit den Gedanken bei McDonalds, anders kann man die Schlafmützigkeit in der zweiten Hälfte nicht bezeichnen. Viele Zweikämpfe wurden nicht gewonnen, es gab nur noch wenige Torchancen. So kamen die Gastgeber erst durch einen sehr clever ausgeführten Freistoß und dann durch einen langen Ball auf das Tor noch einmal auf 2:3 heran. Da aber auch die Heimmannschaft im Abschluss zu schwach war, blieb es aufgrund der starken ersten Halbzeit beim verdienten Auswärtssieg für Pessin.
(Stefan Heckert)

03.05.2009

 

Ergebnis

Pessin : SV Falkensee-Finkenkrug III - 3 : 3 (2:2)
Tore: 0:1, 0:2, 1:2 Leon, 2:2 Leon, 2:3 , 3:3 Flori

Pessiner F-Junioren wieder ungeschlagen

Am ersten Mai Wochenende spielten die F-Junioren gegen Falkensee-Finkenkrug III und konnten dem Tabellenzweiten ein verdientes Unentschieden abringen.
Die Partie begann vom Anstoß an rasant, Flori nahm sich den Ball umdribbelte seine Gegenspieler und schloss gleich den ersten Angriff mit einem Torschuss ab, den der Keeper aber parieren konnte. Leider war das für die ersten 10 Minuten des Spiels die einzige Torgefahr für das Falkenseer Tor. Da machten es die Gäste schon ein wenig besser, sie erspielten sich eine Torchance nach der anderen und folgerichtig dauerte es nicht lange und der Favorit ging mit 2:0 in Führung. Dann begannen auch die Pessiner Jungs wieder Fußball zu spielen. Flori bekam einen Pass von Suse und passte in die Spitze auf unseren jüngsten Spieler Leon der eiskalt zum 2:1 Anschluss verwandelte. Nach seinem ersten Tor wurde der kleine Stürmer immer noch nicht so ernst genommen und konnte wieder nach Vorarbeit von Flori unbedrängt zum 2:2 Ausgleichstreffer einschießen. So ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit spielte nur Pessin. Flori, Fritz und Leon hatten noch viele gute Möglichkeiten, schlossen die Angriffe aber meisten zu überhastet ab. So war es wiederum Falkensee die eine Unachtsamkeit der Pessiner nutzten und wieder in Führung gingen. Die Kicker von Pessin konnten aber auch diesen Rückstand wieder wettmachen. Flori schnappte sich den Ball in der eigenen Hälfte und lief bis zum gegnerischen Strafraum und schoss den Ball über den Torwart hinweg zum umjubelten 3:3 ein. Danach hatten unsere Jungs noch einige gute Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, scheiterten aber entweder am Keeper oder an der Größe des Tores. Kurz vor Abpfiff hatte Falkensee noch eine Eckenserie, von denen einige gefährlich vor das Gehäuse von Paul M. kamen. Paul konnte die Bälle aber alle mit gewohnter Gelassenheit klären und hielt das Unentschieden für seine Mannschaft fest.
Nun gilt es in den verbleibenden 5 Spielen (2 Heim- und 3 Auswärtsspielen) noch möglichst viele Punkte zu sammeln, um eventuell zum Saisonende unter die ersten Drei zu kommen.
(Stefan Heckert)

26.04.2009

 

Ergebnis

SV Grün-Weiß Brieselang II : Pessin - 1 : 4 (1:1)
Tore: 1:0, 1:1 Flori, 1:2 Flori, 1:3 Eigentor/Chris, 1:4 Flori

Weiterhin erfolgreich

Mit einem 4:1 Auswärtssieg kehrten die kleinsten Fußballer von Pessin am Sonntag aus Brieselang zurück und verbesserten sich auf den 4. Tabellenplatz.
Da die Brieselanger durch die Abmeldung der Dallgower Mannschaft auf den letzten Tabellenplatz gerutscht ist, waren sich die Fußballer schon wieder einmal vor dem Spiel sehr siegessicher. Doch die ersten Minuten des Spiels gehörten dann den technisch gut spielenden Brieselanger, ein ums andere Mal liefen sie allein aufs Tor zu, weil die Abwehr noch ein wenig verschlafen wirkte. Als es dann aber nach einem Gewühl im Pessiner Strafraum im Tor von Paul M. klingelte und es 1:0 für die Gastgeber stand, schien das ein Weckruf für Pessin zu sein. Aus der Mitte heraus wurde der Ball von Paul H. und Fritz immer wieder gut auf die Stürmer gespielt, die aber viele Chancen ausließen. Kurz vor der Pause erlöste aber Flori die mitgereisten Eltern mit seinem ersten Treffer zum 1:1.
Nach der Pause machten die Pessiner genau da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Brieselanger Tor. Die Bälle wurden sehr gut von der Abwehr über die Außenbahn auf die Stürmer gespielt und von dort kamen viele gute Flanken. Nachdem sich Chris auf der linken Seite den Ball erkämpft hatte, legte er ein Solo bis in den gegnerischen Strafraum hin, passte genau auf Flori, der den Ball nur noch über die Linie befördern musste. Das 1:3 folgte nach einem Freistoß von Chris, der dabei einen Gegner anschoss und dieser den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Den Schlusspunkt setzte dann Flori mit seinem dritten Treffer und dem 1:4. Nach dem sich Paul H. den Ball im Mittelfeld erkämpfte und klug nach außen zu Flori passte, lief dieser allein auf den Torwart zu und lupfte den Ball ins Tor.
Ein verdienter Sieg der Pessiner F-Junioren - der Ball lief gut durch unsere Reihen und es wurden viele Elemente aus den vergangenen Trainingseinheiten schon sehr gut umgesetzt.
(Stefan Heckert)

05.04.2009

 

Ergebnis

Pessin : FSV 95 Ketzin/Falkenrehde - 1 : 0 (0:0)
Tore: 1:0 Eigentor

Der 3. Sieg in Folge ohne Gegentor

Den dritten Sieg in Folge konnten unsere F-Junioren am vergangen Wochenende gegen Ketzin/Falkenrehde feiern. Auch wenn es "nur" ein 1:0 Sieg war und der Gegner beim Tor kräftig mit geholfen hat, zählen am Ende nur die drei Punkt die ja bekanntlich in Pessin geblieben sind. Bei recht frischen Temperaturen hatten sich die Kicker ordentlich warm gemacht und konnten so auch gleich vom Anstoß weg überzeugenden Fußball zeigen, die Pessiner berannten das gegnerische Tor ein ums andere Mal leider jedoch ohne zählbaren Erfolg. Flori, Chris, Fritz und Paul Huhnke verzogen ein paar Mal in aussichtsreicher Position oder scheiterten am guten Keeper der Gäste. Die Gäste ihrerseits hatten außer einigen Fernschüssen keine nennenswerten Torchancen und so ging es mit einem 0-0 in die Kabine. Frisch gestärkt und voller Tatendrang begann die zweite Halbzeit, die F-Junioren begannen so wie sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Wieder erspielten sich die Jungs sehr gute Tormöglichkeiten ließen diese zum Leidwesen des Trainers aber auch wieder alle aus. Die Erlösung kam dann Mitte der zweiten Halbzeit als ein Angriff der Pessiner Stürmer nur zu Gunsten einer Ecke geklärt werden konnte. Flori bracht die Ecke auf den ersten Pfosten, der Ball senkte sich und traf einen Gästespieler am Fuß und sprang von dort ins Tor zum um jubelten 1:0. In den letzten 5 Minuten forderte dann der hohe läuferische Aufwand seinen Tribut und die Gäste kamen auch noch zu kleineren Torschance, die aber der aufmerksame Keeper Paul Moos allesamt zu Nichte machte.
Letztlich aufgrund der größeren Anzahl der Torchancen ein verdienter Sieg unserer Mannschaft.

Ich wünsche meinen F-Junioren jetzt erstmal schöne Ferien, den dazugehörigen Eltern sowie den restlichen Vereinsanghörigen und allen anderen schöne Osterfeiertage und freue mich auf das nächste Spiel.
Den eine alte Fußballweisheit besagt ja "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel", in diesem Sinne bis zum nächsten Spiel.

(Stefan Heckert)

25.03.2009

 

Ergebnis

VfL Nauen : Pessin - 0 : 2 (0:1)
Tore: 0:1 Paul H., 0:2 Flori

Der 2. Sieg in Folge

Mit ein wenig Verspätung wurde das Nachholspiel der Pessiner F-Junioren gegen den VfL Nauen an diesem Mittwoch angepfiffen. Unsere Jungs waren von Anfang an bemüht ein frühes Tor zu schießen, umso ein wenig Ruhe ins Spiel zu bringen. Die ersten Achtungszeichen setzte aber mit schönen Kontern der VfL, so liefen die schnellen Spieler über die Außen durch und brachten auch einige gefährliche Flanken vor das Pessiner Tor, welche aber zum Glück keinen Abnehmer fanden. Nachdem sich die Jungs auf die Spielweise eingestellt hatten, rollte ein Angriff nach dem nächsten auf das Nauener Gehäuse. Als Chris den Ball im eigenen Strafraum abfangen konnte, tankte er sich bis zur Mittellinie an zwei Gegenspielern vorbei und passte in den Lauf von Flori. Dieser wiederum spielte den Ball quer durch den Nauener Strafraum auf den mitgelaufenen Paul Huhnke, der nur wenig Mühe hatte, den Ball mit seinem schwächeren linken Fuß im Tor unterzubringen. Mit der 1-0 Führung ging es in die Halbzeitpause.
In der 2. Halbzeit machte den Spieler die schnell einsetzende Dunkelheit ein wenig zu schaffen, trotzdem ergaben sich auf beiden Seiten noch ein paar gute Gelegenheiten zum Ausgleich oder zur vorzeitigen Entscheidung. Die wohl beste Möglichkeit den Sack vorzeitig zu zubinden hatte Justin, der allein auf den Torwart zu lief den Ball aber an diesem nicht vorbei bekam. So blieb es wieder einmal unserem Torjäger Flori, der an diesem Tag nicht so flink und ballsicher wirkte wie gewohnt, vorbehalten das Spiel endgültig für uns zu entscheiden. Die Abwehr der Heimmannschaft war nach einem Angriff weit aufgerückt, Paul Moos der wieder ein sehr gutes Spiel ablieferte fing den Ball ab und leitete mit einem Abstoß den Konter ein, den Flori dann zum 2-0 vollendete.
(Stefan Heckert)

22.03.2009

 

Ergebnis

Pessin : ESV Lok Elstal II - 2 : 0 (2:0)
Tore: 1:0 (15.) Flori, 2:0 (23.) Justin

F-Junioren zeigen sich kämpferisch

Nach der derben 6:0 Klatsche in Werder vor einer Woche, wollten es unsere F-Junioren ihren Eltern und dem Trainer zeigen das es auch anders geht. Bei starken Wind und Nieselregen begannen die Jungs vom Anpfiff an sehr stark, erspielten sich viele gute Torchancen. Der Ball lief sehr gut durch die eigenen Reihen, ging er aber doch mal verloren holten sich die beiden sehr starken Verteidiger Suse und Chris die Bälle schnell wieder, spielten gute Pässe zu ihren Mitspielern oder starteten ein ums andere Mal ein schönes Solo. Der erste Torschuss von unserem jüngsten Kicker Leon konnte von der Gästeabwehr noch abgeblockt werden. Es versuchten sich auch Flori, Justin und Paul mit Schüssen auf´s Tor, die jedoch aus aussichtsreichen Positionen entweder neben das Tor gingen oder gehalten wurden. Aber nach 15 Minuten erlöste alle an der Linie mitfiebernden Eltern Flori mit dem 1:0, ein zur Ecke geklärter Ball konnte vom Torjäger direkt ins Tor gezirkelt werden. Unser Keeper Paul Moos, der ebenfalls einen sehr guten Tag erwischt hat und alles hielt was auf seinen Kasten kam hatte in der ersten Halbzeit nicht viel zu tun. Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Paukenschlag, Flori der nach geschickten Pass von Paul H. in Szene gesetzt wurde konnte von der rechten Seite flanken, Justin nahm den Ball an und konnte sich gegen zwei Gästespieler durchsetzen und zum 2:0 (23 Minute) einnetzen. Danach waren die Gäste aus Elstal die nun Rückenwind hatten das Pessiner Gehäuse zu berennen und bissen sich die Zähne am starken Torwart, sowie an den aufmerksamen Vorderleuten die Zähne aus. Aber auch auf Pessiner Seite sprang nicht mehr viel Zählbares raus, so dass das Spiel mit einem verdienten Sieg für uns endete. Bedanken möchten wir uns bei Andy für die vor dem Spiel ausgelöste Siegprämie für die Mannschaftskasse, welche sicherlich beim nächsten Auswärtsspiel dem "Goldenen M" zum Opfer fallen wird!!!
(Stefan Heckert)

14.03.2009

 

Ergebnis

Werderaner FC Viktoria 1920 II : Pessin - 6 : 0 (2:0)

0:6 Klatsche in Werder

Eine derbe Auswärtsniederlage mussten die Kicker der F-Junioren von Pessin am Samstag beim Werderaner FC einstecken. Bei schönsten Fußballwetter machten sich die vielleicht schon zu siegessicheren Fußballer auf den Weg nach Werder. Da das Hinspiel mit 5:0 in Pessin gewonnen werden konnte, gab es für die kleinen Kicker beim Umziehen und beim Erwärmen keinen Zweifel das man gewinnt. Die einzige Frage war in welcher Höhe.
Doch als man den Kunstrasenplatz betrat und das Spiel dann angepfiffen wurde, war die Euphorie verflogen und es gelangen kaum gute Spielaktionen und so war es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Werderaner nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Nach einer Ecke konnte der Ball nicht aus dem Strafraum geklärt werden, nach zwei bis drei Schussversuchen schaffte es dann ein Spieler der Gastgeber den Ball im Tor unterzubringen. Nach dem Gegentreffer waren die Gäste am Drücker, einige gute Pässe und Flanke kamen vor das gegnerische Tor fanden aber leider keinen Abnehmer und in dieser Drangphase der Pessiner fiel nach einem Fehlpass das 2:0 noch vor der Pause. In der zweiten Halbzeit "klingelte" es dann noch vier mal im Pessiner Gehäuse und somit war die bisher höchste Saisonniederlage besiegelt.
Nun heißt es in der kommende Woche die Kleinen wieder aufzubauen und schon auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag gegen Elstal vorzubereiten, um mit einem Heimsieg den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren und das ausgegebene Saisonziel Platz 1 bis 4 noch zu erreichen.
(Stefan Heckert)

08.03.2009

 

Ergebnis

SV Dallgow 47 e.V. : Pessin - 1 : 2 (0:1)
Tore: 0:1 (3.) Chris Stechert , 1:1 , 1:2 Florian Christoph

Ein erfolgreiches Team!

 

Endlich ging´s wieder los !!!

Die Rückrunde startete für die F-Junioren nach zwei Spielabsagen am Sonntag den 08.03.2009 beim Tabellenschlusslicht Dallgower SV II.
Bevor aber gespielt wurde, gab´s für die kleinsten Fußballer von Pessin einen neuen Satz Trikots und auch neue Trainingsanzüge. Die Sachen wurden mit freundlicher Unterstützung von Herrn Friese aus Retzow, Familie Wellenbrock und der Zahnarztpraxis Ziegrahn in Nauen angeschafft, wofür sich der Trainer noch einmal im Namen der gesamten Mannschaft bedanken möchte.
Nach einem kleinen Fotoshooting wurde dann aber das Spiel pünktlich angepfiffen. Die Pessiner waren bemüht früh in Führung zu gehen und so war es auch nicht weiter verwunderlich, dass es Torchancen im Sekundentakt gab. Der erste Warnschuss kam von Fritz Warncke, den aber der sehr gute Dallgower Schlussmann noch parieren konnte. In der 3. Spielminute fiel dann aber nicht überraschend das 1:0 für die Gäste aus Pessin.
Nach einer Ecke war es Chris Stechert der den Ball nach einem Gewühl im Straufraum ins Tor beförderte. Die erste Halbzeit spielte sich größtenteils in der Spielhälfte der Dallgower ab, weitere gute Einschussmöglichkeiten hatte in der 6. und 9. Minute Florian Christoph. Paul Huhnke, der heut im Mittelfeld spielte und sehr bemüht war die Bälle in die Spitze zu tragen, versuchte sich leider vergeblich mit einem Distanzschuss aus 15 Metern und einem halben Fallrückzieher nach einem Eckball.
In der zweiten Halbzeit lief dann aber das Spiel völlig an unseren Pessiner Jungs vorbei, es ergaben sich auch kaum noch zwingende Torchancen, so dass die Dallgower über den Kampf immer besser zurecht kamen und wie es ja meistens im Fußball ist, wenn man die "Dinger" vorn nicht macht, kassiert man ein blödes und vermeidbares Gegentor. Der Ball wurde im Sturm verloren von einem Dallgower Spieler aufgenommen und einfach mal hoch in Richtung Pessiner Tor geschlagen. Unser Torwart Paul Moos, der ansonsten nichts weiter zu tun hatte, konnte leider nichts mehr retten und so stand es 1:1. Danach wurden noch einmal die letzten Kräfte auf Pesiner Seite mobilisiert und es gelang noch die 2:1 Führung aus Sicht der Gäste. Florian Christoph nahm den Ball nach einen verunglückten Abstoß des ansonsten fehlerlosen Dallgower Torwarts auf und nach kurzem Dribbling schoss er diesen ins Tor. Er erlöste mit diesem Treffer nicht nur seine Mannschaft sondern auch die mitfiebernden Eltern an der Seitenlinie kurz vor Schluss.
(Stefan Heckert)

Letzte Änderung am Montag, 17. April 2017 um 20:22:23 Uhr.

Allgemein