Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin II : Paulinenaue-Hertefeld II (01.11.2009)

 

Ergebnis

Pessin II : Paulinenauer-Hertefelder TSV 1923 II - 1 : 2 (1:0) - Wertung als spielfrei auf Grund Abmeldung von Paulinenaue/Hertefeld II zur Rückrunde

Tore

1:0 (45.) Toni Stahnisch, 1:1 (58.) Mathias Rieper, 1:2 (85.) David Scheffler

Pessin verschenkt leichtfertig den Derbysieg

Geschenk des Tages!

2:1 für Pauline II

Am 10. Spieltag der Saison waren die Ortsnachbarn aus Paulinenaue/Hertefeld zum Derby zu Gast in Pessin. Jeder einzelne Spieler war daher hoch motiviert mit seinem Team das Spiel als Sieger zu verlassen. So begann die erste Hälfte auch recht temporeich. Bereits nach 2 Spielminuten konnten beide Mannschaften jeweils eine Torchance für sich verbuchen. Nach 5 Minuten setzte sich der Pessiner Marcel Strobe auf der linken Außenbahn durch und scheiterte aus aussichtsreicher Position am Paulinenauer Torhüter. Bis zur 30. Spielminute hätten die Blau-Weißen gut und gerne mit 2:0 Führen müssen. Die dickste Torchance die Führung zu erzielen hatte hierbei in der 28. Ronny Böse, als er aus halbrechter Position allein vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte und nur das Außennetz traf. Die Gäste aus Paulinenaue/Hertefeld suchten ihre Tormöglichkeiten zu meist aus der Distanz, da die Pessiner Abwehr um den Libero Harald Busch gut verteidigte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte trumpften die Blau-Weißen jedoch noch einmal auf. Nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite, bediente Ronny Böse in der Mitte Toni Stahnisch, der die ersehnte Pessiner Führung aus 10m erzielte.
Die 2. Hälfte begann ebenfalls mit einer dicken Tormöglichkeit für die Blau-Weißen. Wieder war es Ronny Böse der freistehend, 8m vor dem Tor, es nicht schaffte die Pessiner Führung auszubauen und die abermals eine 100%tige Tormöglichkeit zu lässig vergab (49.). Zu diesem Zeitpunkt hätte es 3:0 stehen müssen und das Derby wäre wohl entschieden gewesen. Danach kam jedoch alles anders. Nach einem Freistoß für die Gäste konnte Mathias Rieper, den durch die Pessiner Mauer abgefälschten Ball, unhaltbar zum 1:1 im Tor versenken (58.). In der 65. Spielminute vergaben die Pauline Kicker ihrerseits, nach einem Gestocher im Pessiner Strafraum, die Möglichkeit das Blatt zu wenden. Als alles auf eine Punkteteilung hinaus lief, setzte sich der Paulinenauer Torschütze vom Dienst, David Scheffler, gegen die Pessiner Abwehr durch und erzielte das 2:1 aus Paulinenauer sicht (85.).
Fazit: Aufgrund der besseren Torchancen verschenken die Blau-Weißen den Derbysieg in einem alles in allem ausgeglichenem Spiel. Der Schiedsrichter Torsten Donatz war ein guter Leiter des Ortsderbys, der die Partie zu jedem Zeitpunkt im Griff hatte und somit Anteil an der sehr Fair geführten Begegnung besaß. 
(Christian Krüger)

 

Es spielten für Blau-Weiß

Tor: Thomas Kindler
Abwehr: Harald Busch, David Baumgarth, Dennis Hohm, Christian Kabutz
Mittelfeld: Romano Gans (60. Andre Schulz), Mario Radke, Stefan Thiemann, Marcel Strobe (75. Roland Stephan)
Angriff: Toni Stahnisch, Ronny Böse (79. Christian Schulz)

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:54:52 Uhr.

Allgemein