Blau-Weiß-Archiv

Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin II : SG Töplitz 1922 (06.09.2009)

2. Runde Kreispokal

 

Ergebnis

Pessin II : SG Töplitz 1922 - 0 : 2 (0:0)

Tore

0:1 (47./Eigentor), 0:2 (69.)

Trotz guter Leistung scheidet Blau-Weiß aus

In der zweiten Runde des Kreispokals mußten die Blau-Weißen gegen die in der 1. Kreisklasse spielenden Gäste aus Töplitz antreten. Zu Beginn der Partie war der spielerische unterschied, der zwei Klassen höher spielenden Gäste, erkennbar. Bereits in der 4. Spielminute schlossen die Töplitzer einen Angriff mit dem ersten Torschuss ab, der jedoch keine Gefahr darstellte.
Die Blau-Weißen entwickelten nun viel Kampf, der die spielerische Überlegenheit der Gäste zu Nichte machte. So kam Pessin in der 11. Spielminute ebenfalls zum ersten Torschuss. Durch den entwickelten Kampf der Hausherren bot sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel. Auf beiden Seiten kamen die Teams zu Möglichkeiten die Führung zu erzielen. Der einzige Unterschied beim Torabschluss lag daran, dass die Blau - Weißen meist das Tor verfehlten und die Gäste am Pessiner Torwart Roland Gauch scheiterten. So ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.
Die zweite Halbzeit hätte für Pessin kaum schlimmer beginnen können. Ein eher harmloser Ball wurde in der 47. Spielminute durch ein Blau-Weißes Abwehrbein ins eigene Tor gelenkt. In der Folge ließen die Kräfte allmählich nach und Töplitz übernahm das Spielgeschehen. In der 53. Spielminute kamen die Gäste zu einer weiteren Großchance, jedoch verfehlten gleich 2 Töplitzer Spieler nach einer Flanke freistehend den Ball. Mit einer Glanzparade hielt der Pessiner Torhüter Roland Gauch das Spiel nach einem strammen 18 m Schuß in der 58 Spielminute weiter offen. Töplitz besaß nun eindeutig die bessere Spielanlage. Doch in der 67. Spielminute vergab der Pessiner Victor Franz eine so genannte 100%ige Torchance zum Ausgleich, als er freistehend vor dem Gäste Torwart auftauchte und den Ball über das Tor setzte. Aus dem daraus folgenden Torabstoß erspielten sich die Gäste in der 69. Spielminute das 2:0. Die Pessiner gaben die Hoffnung trotzdem nicht auf und versuchten weiter dagegen zu halten. In der 82. Spielminute kassierten die Pessiner dann von dem bis dahin gut agierenden Schiedsrichter einen Platzverweis. Nach einem Zweikampf ging der erste Schubser, in einer von beiden Seiten Fair geführten Partie, von einem Töplitzer aus. Der Pessiner revanchierte sich ebenfalls mit einem leichten Schubser. Da der Schiri zu gab, die Aktionen nicht genau gesehen zu haben, entschied er nach Rücksprache mit dem Töplitzer Linienrichter und deren Fans auf einseitige Bestrafung. Wobei Gelb für beide angemessen gewesen wäre. Da die Pessiner nun in Unterzahl agierten passierte nicht mehr viel. Die Töplitzer schaukelten den Sieg nach Hause und stehen verdient in der 3. Runde des Kreispokals.
(Christian Krüger)

Es spielten für Blau-Weiß

Roland Gauch, David Schönfeld, David Baumgarth, Dennis Hohm, Mario Radke, Marcel Strobe, Mirko Fritsche, Sven Schielke (70. Stefan Weies), Romano Gans (82. Andre Schulz), Victor Franz, Andreas Rautenberg (60. Enrico Pfitzer), Bankpersonal ohne Einsatz: Christian Schulz

Letzte Änderung am Montag, 17. April 2017 um 20:17:07 Uhr.

Allgemein