Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Grün-Weiß Brieselang II : Pessin II (23.08.2009)

 

Ergebnis

Grün-Weiß Brieselang II : Pessin II - 10 : 0 (3:0)

Tore

1:0 (22.), 2:0 (36.), 3:0 (38.), 4:0 (50.), 5:0 (56.), 6:0 (62.), 7:0 (67.), 8:0 (85.), 9:0 (86.), 10:0 (88.)

Deftige Packung im 1. Auswärtsspiel der Saison

Mit 11 Spielern ging es am heutigen 2. Spieltag zum Auswärtsspiel nach Brieselang. Darunter auch der gesundheitlich angeschlagene Spieler Maik Liniek. Der sich bereits unter der Woche für dieses Auswärtsspiel abmeldete, jedoch aufgrund der dünnen Pessiner Spielerdecke mit Auflaufen musste.
Die Brieselanger Reserve begann stark und stellte die Blau-Weißen von beginn an unter Druck. Bereits in der 5. Spielminute musste die Pessiner Abwehr nach einem Brieselanger Eckball, den Ball von der Torlinie kratzen, um einen frühen Rückstand zu verhindern. In der 6. Spielminute war dann auch der Einsatz des angeschlagenen Maik Liniek vorbei und man musste mit einem Mann weniger auf dem Platz weiterspielen. Die Brieselanger erspielten sich nun im Minutentakt gute Tormöglichkeiten. Mit viel Kampf versuchte man das überlegene Brieselanger Spiel zu zerstören und hinten dicht zu halten. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Blau-Weißen jedoch immer schwächer. Es war deutlich zu sehen, dass einigen Spielern das Pokalspiel vom Donnerstag noch in den Knochen steckte und die Kräfte nach ließen. In der 22. Minute konnte Brieselang schließlich nach einer Standartsituation in Führung gehen. Aus Pessiner sicht fand ein Angriffspiel nun kaum noch statt. Eine Brieselanger Angriffswelle folgte der nächsten, so konnten sie in der 36. Minute aus Nahdistanz und in der 38. Minute mit einem 18 m Schuss den 3:0 Pausenstand erzielen.
Da ein Pessiner Spieler noch nachkam, konnte man die zweite Hälfte wieder mit 11 Mann beginnen. Die Brieselanger Reserve begann die 2. Halbzeit jedoch noch stärker und baute ihre Führung in der 50. Minute aus. In der 56. Minute erhöhten sie abermals, als das Spielgerät nach einem 18m Freistoß den Weg direkt ins Tor fand. Brieselang präsentierte sich nun Torhungrig und war deutlich überlegen. Das Ergebnis der deutlichen Überlegenheit waren die Tore zum 6:0 und 7:0 innerhalb 5 Minuten (62.,67.). Als nun die Spieler der Pessiner Ersten in Brieselang ankamen, sollte sich herausstellen, dass sie nur mit 10 Mann ihr Spiel hätten bestreiten müssen. Infolge dessen musste ein Blau-Weißer der Zweiten das Spielfeld verlassen, um die Erste zu unterstützen. Bei dem Spielstand von 7:0 und der erneuten Unterzahl, gaben sich die verbliebenen Spieler nun voll auf und Brieselang konnte mit Leichtigkeit auf den Endstand erhöhen.
Nun heißt es, aus Sicht der Zweiten, diesen Spieltag abzuhaken, um das nächste Spiel mit neuen Kräften anzugehen. Denn nach dem Spiel ist vor dem Spiel! 
(Christian Krüger)

Es spielten für Blau-Weiß

Christian Schulz, Mario Radke, Marcel Strobe, David Baumgarth, Maik Liniek (46. Chris Lohrmann), Romano Gans, Mirko Fritsche, Dennis Hohm, Andreas Rautenberg, Victor Franz, Andre Schulz

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:54:39 Uhr.

Allgemein