Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin II : Bredower SV 47 (25.04.2010)

 

Ergebnis

Pessin II : Bredower SV 47 - 2 : 2 (0:1)

Tore

0:1 (20.) Sascha Pauly, 0:2 (59./Foulelfmeter) Stefan Naumann, 1:2 (75.) Sven Schielke, 2:2 (86.) Christian Kabutz

Schiedsrichter: Dirk Jannas

Gelbe Karten: Romano Gans (Foul) / Chris Reinsch (Foul)
Platzverweise: keine

Endlich!!! Trotz 0:2 erkämpft sich Blau-Weiß den ersten Punkt der Rückrunde
Das erste Mal in dieser Saison konnte die Pessiner Reserve personell aus den vollen schöpfen. So hatte der Pessiner Trainer die Auswahl von 15 Spielern zur Verfügung. Aufgrund dessen nahm sich der Tabellenvorletzte vor die Gäste aus Bredow, die den 5. Platz in der Tabelle belegen, zu ärgern und mindestens einen Punkt daheim zu behalten. Die erste Hälfte begann sehr ausgeglichen. Die Blau- Weißen standen gut geordnet und ließen die Gäste keine Möglichkeit Torgefahr zu entwickeln. Erst nach einem Fehler im Pessiner Mittelfeld konnte Bredow in der 20. Spielminute die Führung erzielen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit bot sich stets das gleiche Bild. Beide Teams neutralisierten sich weitest Gehens, wobei die Gäste aus Bredow optisch leicht einen tick besser wirkten. Die dennoch erstaunlich schwach spielenden Gäste, kamen nur nach wiederholten Fehlern der Pessiner zu Tormöglichkeiten. Sie waren spielerisch nicht in der Lage, selbst gute Angriffe zu starten. Ebenso wie die Blau- Weißen, die gerade einmal eine Torchance aus der Distanz besaßen. So ging es mit der knappen Gästeführung in einer insgesamt schwachen ersten Hälfte in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Hälfte spielten die Bredower Druckvoller, jedoch ohne zwingende Aktionen. Nach einem überflüssigen Foul im Pessiner Strafraum, verwandelte der Bredower Naumann den fälligen Strafstoß zum 2:0 für die Gäste, in der 59. Spielminute. Nun sahen die Gäste schon wie der sichere Sieger aus, doch die Pessiner steckten zu keiner Zeit auf. In der 75. Spielminute erzielte Sven Schielke, nach schöner Vorarbeit des Pessiner Liberos David Baumgarth, mit einem strammen 16m Schuss den verdienten Anschluss zum 1:2. Jetzt spürten die Blau-Weißen das noch was geht. Die Gäste aus Bredow schienen nun völlig von der Rolle zu sein und bauten in ihrem Spiel immer mehr Fehler ein. So wurden die Pessiner endlich mal belohnt. Nach einem Distanzschuss aus knapp 20m, der kurz vor dem Gästekeeper aufsetzte, erzielte Chritian Kabutz den Verdienten Ausgleich zum 2:2 (86.). In den nun letzten 4 Spielminuten zogen sich die Blau-Weißen dann zurück und die Gäste versuchten noch einmal das Blatt zu wenden. Außer 2 Freistößen die nicht konzentriert genug umgesetzt wurden, gelang den geschockten Bredowern aber nix mehr. So konnten die Pessiner das Spiel am Ende noch drehen und einen Punkt gegen ungewöhnlich schwach Spielende Gäste sichern. 
 
Schiedsrichter Dirk Jannas bot eine insgesamt gute Leistung und lag mit seinen Entscheidungen zu meist richtig.
(Christian Krüger)

Es spielten für Blau-Weiß

Tor: Thomas Kindler
Abwehr: David Baumgarth, Mario Radke, Christian Schulz, Sven Schielke
Mittelfeld: Dennis Hohm (78. Mike Liniek), Romano Gans, Ronny Böse, Marcel Strobe (69. Andre Schulz)
Angriff: Christian Kabutz, Mirko Stumpf (60. Andreas Rautenberg)
des weiteren auf der Bank: Nando Hensel

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:55:19 Uhr.

Allgemein