Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

B-Junioren - Saison 2009/2010 (Spielberichte)

4 Punkte in 4 Tagen bei den B-Junioren

15.04.2010

 

Ergebnis

Pessin : Seeburger SV '99 - 1 : 1 (0:0)

Tore

1x Callie

Hallo Pessiner Fußballfreunde,

bereits am Donnerstag spielten unsere Jungs beim Tabellennachbarn, dem Seeburger SV, unter Flutlicht ihr Nachholspiel.
Im Vorfeld war allen Akteuren und Betreuern klar dass dieses Spiel alles andere als leicht werden würde, da der Spielerkader auf Grund einiger verletzter oder kranker Spieler auf ein Minimum zusammen geschmolzen war.
Benni und Gustav fielen ganz aus, Callie und Steven standen nach 14-tägiger Krankheit vollkommen untrainiert auf dem Platz und Mülli war auch noch angeschlagen. Einzig und allein der Einsatzbereitschaft von C-Jugendspielern war es zu verdanken, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft stellen konnten.
Die komplette B-Mannschaft bedankt sich in diesem Sinne bei unseren Kumpels aus der C-Jugend, die da waren, Martin, Lukas, Philipp, Domenik und Florian sowie bei deren Betreuern Andreas und Roland.
Das Spiel gegen Seeburg wurde eine regelrechte Mittelfeldschlacht, beide Mannschaften versuchten von Beginn an dem Gegner die Räume so eng wie möglich zu machen und es wurde an allen Stellen sofort attackiert. Die Folge davon war ein Spiel mit eher wenig Torchancen und Strafraumszenen. Die Seeburger waren bei Standards immer wieder brandgefährlich und im Gegenzug war Pessin immer dann im Vorteil wenn der Ball aus dem Mittelfeld schnell über die Außenpositionen nach vorne gebracht wurde. So sah man in der ersten Halbzeit einen offenen Schlagabtausch und einen tollen Fight beider Teams, leider ohne Tore.
Die 2.Halbzeit begann genau so, wie die die erste endete, hart aber fair, jeder Meter umkämpft und voller Einsatz beider Mannschaften.
Es sollten die Seeburger Jungs sein die dann das erste Tor in diesem Spiel schossen und sich dem Sieg näher wähnten. Nach kurzem Durcheinander vor dem Strafraum der Blau-Weißen wurde der Ball zurück ins Mittelfeld befördert und von dort aus auf direktem Weg wieder in den Strafraum, wo ein Seeburger Spieler den Ball mit toller Annahme und gutem Auge in den Kasten der Pessiner beförderte. Ein einziger Stellungsfehler der ansonsten sehr gut funktionierenden Abwehr unserer Truppe hatte dazu geführt, dass der gegnerische Stürmer ganz alleine vorm starken Rico im Gehäuse der Blau-Weißen auftauchen und vollenden konnte.
Der Rückstand schlug den Pessiner Soccern allerdings nicht wirklich auf den Magen, eher das Gegenteil war der Fall, man versuchte eingeleitete Angriffe nun bis zum Ende konsequent zu spielen und man kam so zu der einen oder anderen tollen Chance.
Ein langer Ball von Bryan auf Callie leitete dann den Ausgleich ein. Callie nahm den Ball aus vollem Lauf mit, und ging auf direkten Weg in Richtung gegnerisches Tor. Beim Versuch den Keeper der Seeburger zu umspielen holte dieser Callie im Strafraum von den Beinen und die logische Konsequenz hieß: Elfmeter.
Der Capitano (Callie) ergriff sich das runde Leder, schoss das Ding ein, ließ die Pessiner jubeln und die Trainer wieder Luft holen.
Tja, ich würde Euch noch gerne sagen wo der Ball im Tor einschlug, kann ich aber nicht, weil ich vor lauter Aufregung mal wieder nicht hinschauen konnte. In Folge hatten beide Keeper immer wieder gute Aktionen denn die zunehmende Dunkelheit gerade vor beiden Toren begünstigte die Möglichkeit durch Fernschüsse zum Erfolg zu kommen.
Letztendlich blieb es dann beim 1:1, was aus den Augen der Betreuer beider Teams auch sehr gerecht verteilt erschien.
Beste Grüße nach Seeburg und weiterhin viel Erfolg.

So, nur für Euch Jungs, einfach Klasse wenn Ihr als Mannschaft ackert und kämpft, einfach Klasse wenn Ihr so zusammenhaltet, einfach geil wenn dabei auch noch ein Auswärtspunkt raus springt.

Danke.

 

18.04.2010

 

Ergebnis

Fortuna Babelsberg : Pessin - 1 : 2 (1:1)

Tore

2x Callie

Am Sonntag ging es dann zur Fortuna nach Babelsberg.
Wieder mit der Unterstützung von Lukas, Florian, Philipp und Domenik aus den Reihen der C-Junioren traten wir die Reise nach Potsdam an, um dort an die gute Leistung vom Donnerstag anzuknüpfen. Eigentlich waren alle Spieler vor Anpfiff hoch motiviert und strahlten eine gehörige Portion Siegeswillen aus, doch sollte alles viel schwerer werden als erwartet.
Bereits in der 2.Spielminute setzte Bryan einem langen Ball in Gegners Strafraum nach und zwang den Gegner den Ball zur Ecke zu klären. Diese Ecke wurde von Manu super auf Callie geschlagen, und der wiederum brachte den Ball supergeil im Kasten der Fortuna unter. 1:0 Führung auf Gegners Platz, eigentlich eine solide Ausgangsposition um den Spielaufbau kontrolliert zu gestalten. Aber Hustekuchen, alter Trott, keine Bewegung, fehlender Teamgeist, ein sehr stumpfer Kunstrasen sowie ein Schiri der permanent Potsdam bevorteilte führten dazu dass den Kerls aus Pessin immer mehr das Spiel aus der Hand genommen wurde. Die logische Konsequenz war der verdiente Ausgleich der Babelsberger Elf. Bei Ausnutzung aller Chancen hätte zu diesem Zeitpunkt die Fortuna auch schon in Führung gehen können, aber durch das auslassen einiger guter Möglichkeiten blieb es beim 1:1 zur Pause.
In der Halbzeitpause wurden dann noch mal einige Fehler und Einstellungsfragen besprochen und dann ging es für die Jungs auch schon weiter.
Es waren gerade 2 Minuten in der 2. Halbzeit gespielt, da spielte Bryan auf Manu, der wiederum einen absolut genialen Pass auf seinen Capitano und der verwandelte sicher zum 2:1. Wieder in Führung erarbeitete sich die Mannschaft noch die eine oder andere gute Chance und versuchten den Druck hochzuhalten. Ein reguläres Tor von Domenik wurde vom Schiedsrichter wegen angeblicher Abseitsposition nicht gegeben, eine von insgesamt zwei Abseitspositionen die im ganzen Spiel vom Schiedsrichter gepfiffen wurden (beide falsch).
In der Schlussphase wurde es dann noch mal richtig brenzlig, Potsdam machte auf und bei den Pessinern zeigten sich erste Müdigkeitserscheinungen. Und doch brachte man das Spiel über die Runden und nahm die drei Punkte verdient mit nach Hause.

Heute ohne Fazit.
Ich weiß nicht ob man wirklich einen Schiedsrichter in so einem Spiel einsetzen muss, der keine 1,5 Kilometer vom Sportplatz weg wohnt. Dem Spiel und dem Sport an sich tut so etwas absolut nicht gut und lässt sich sicherlich auch besser lösen.

Jungs, besten Dank für die Teilnahme am Arbeitseinsatz am Samstag.
Gruß eure Trainer.
(Olaf Hoffmann)

 

Hallenmeisterschaft - Aus in der Vorrunde

Am Samstag den 23.01.2010 fuhren wir zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft nach Dallgow.
Die Erwartungen in der Mannschaft waren hoch, da wir es im Jahr zuvor immerhin auf den 3. Platz geschafft hatten. Also musste unser Minimalziel sein es wenigstens in die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft zuschaffen.
Als wir um ca. 14:00 Uhr in der Halle in Dallgow ankamen, erfuhren wir, dass unsere Vorrunde auf ca. 17:00 Uhr zurück verschoben wurde. Auf Grund eines Absprachefehlers hatten wir diese wichtige Information nicht bekommen und entschlossen uns dort zu bleiben - da es sich nicht gelohnt hätte, kurz wieder nach Hause zu fahren.
Nach langem Warten sollte es nun endlich losgehen. Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die SG Saarmund. Wir starteten gut und gingen mit 1:0 in Führung,. Nach vielen Fehlern und einer abfallenden Leistung verloren wir dieses Spiel mit 1:2. Im zweiten Spiel gegen Falkensee-Finkenkrug wollten wir es besser machen, aber es gelang uns nicht dem Spiel unseren Stempel auf zu drücken und wir blieben durch ein 1:3 punktlos. Die Stimmung war dadurch auf dem Tiefpunkt. Im Spiel gegen den FSV Babelsberg 74 gaben wir mal wieder ein Lebenszeichen von uns. Gegen die im Moment führende Mannschaft gingen wir mit 1:0 in Führung, trotz einer guten Leistung und viel Kampfgeist fingen wir noch 2 Tore und verloren 1:2, aber wenigstens die Form stimmte. Vor unserem letzten Spiel im Turnier waren wir uns einig, dass wir nicht punktlos aus dem Turnier ausscheiden wollten und dies obwohl es gegen den vermeintlich schwersten Gegner aus Elstal ging. Schon von allen abgeschrieben, kämpften wir uns gegen Elstal wieder zurück. Die ganze Halle bebte vor Spannung, da wir mit 1:0 in Führung gingen. Die Elstaler drückten nun auf unser Tor, aber unser Keeper hielt alles was aufs Tor kam. Wir konnten auf 2:0 erhöhen, doch die Elstaler rannten weiter auf unser Tor und schafften den Anschluss zum 2:1. Doch wir konnten wiederum auf 3:1 erhöhen. Wir kämpften hart und wollten unbedingt die 3 Punkte, auch wenn Elstal noch mal ran kam indem sie das 3:2 schossen, das war auch der Endstand. Für die Endrunde qualifizierten sich der SV Falkensee-Finkenkrug als 1. und der ESV Lok Elstal als 2.
Die starken Babelsberger verpassten die Endrunde nur wegen ihrem Torverhältnis und wir wurden 4..

Bryan Hoffmann
B-Junioren

11.10.2009

 

Ergebnis

Pessin : Fortuna Babelsberg - 7 : 1

Tore

Die Tore erzielten heute: Kapitän Callie 3x; Gustav (Christoph) 2x; Steven 1x; Manu 1x.


Hallo Pessin,

hier ein kurzer Bericht zu unserem Ligaspiel gegen Fortuna Babelberg.

Nach dem Unentschieden vom Donnerstag (Bornim 4:4) waren die Jungs heute natürlich riesig motiviert zu Hause die wichtigen 3 Punkte einzufahren. Kampf - und Teamgeist stimmten bereits in Bornim schon, heute sollten dann auch die spielerischen Mittel und der Ideenreichtum wieder das Spiel prägen. Einige kleine Änderungen in der Aufstellung sollten zudem für etwas mehr Möglichkeiten in der Offensive sorgen. Von Anfang an waren die Pessiner Akteure bereit alles Notwendige in dieses Match zu investieren um den Gegner sofort unter Druck zu setzen und stetig das Tempo hoch zuhalten. Sehr früh erarbeitete sich unser Team eine Reihe von hochkarätigen Chancen, die jedoch noch ungenutzt blieben. Die sieben Tore die unsere Mannschaft dann im Verlauf des Spieles schoss, waren allesamt hoch verdient und meist glänzend vorbereitet. Das Tor des Tages erzielte Christoph mit einem sehr sehenswerten Schuss aus der Drehung direkt in den rechten oberen Winkel. Geiles Ding !!!!

Nicht die Anzahl der Tore war es, warum unser Spiel heute toll anzuschauen war, sondern vielmehr die Art und Weise wie die Truppe sich als Mannschaft präsentierte. Die Laufbereitschaft, der Ehrgeiz, das Vertrauen in den Mitspieler und der Mut jedes Einzelnen das Spiel aufbauen zu können, waren Grundsteine für die bisher spielerische Saisonbestleistung.
(Olaf Hoffmann)

Nur für Euch:

Jungs, wir wussten immer, dass ihr’s drauf habt und hoffen ihr könnt euch nun auch wieder dran erinnern.
Geile Sache das.

Bis Dienstag, Ihr Helden!

Gruß
Eure Betreuer
Ralf und Olaf

27.09.2009

 

Ergebnis

Pessin : SV Falkensee-Finkenkrug II - 12 : 2

Tore

7x Manu, 2x Callie, 2x Mülli, 1x Gustav

Hallo Pessin,

in ihrem 3. Ligaspiel traf unsere komplett neu formierte B-Juniorenmannschaft auf die zweite Vertretung von Falkensee/Finkenkrug, und war nach zwei Niederlagen in den Spielen zuvor arg unter Zugzwang.
Kurz vor Anpfiff kam zu allem Unglück noch die gesundheitsbedingte Absage von Stolli und so stand fest, dass ohne Reservespieler und deutlich umstrukturiert in dieses Spiel gegangen werden musste.
Schon vor dem Spiel war die komplette Mannschaft aber guter Dinge das Match heute zu schaukeln und die 3 Punkte in Pessin zu behalten.
Ein schönes Wiedersehen gab es mit unserem Tom Falk, der in der letzten Saison noch für uns die Tore schoss, nun aber in Diensten der Gartenstädter steht. Eigentlich als Spieler der Falkenseer C-Juniorenmannschaft spielt er sonst in der Brandenburgliga und half heute nur dem personell geschwächten Team der B-Junioren aus.
Unserer Truppe merkte man von Spielbeginn an, dass der Wille heute zu gewinnen riesig groß war. Man ging von Anfang an sehr konzentriert zur Sache.
Alle Mannschaftsteile hatten ihre Lektionen aus den letzten beiden Spielen gelernt und legten gleich sehr beherzt los, man versuchte so früh wie möglich in die Zweikämpfe zu finden und so dem Gegner einen eignen Spielaufbau unmöglich zu machen. Dieses Konzept ging auch sehr früh auf und man erarbeitete sich mit einer gehörigen Portion Mut offensiv zu agieren jede Menge Torchancen.
Das neue Sturmduo (Callie und Manu) waren bestens aufgelegt und bekamen immer wieder tolle Zuspiele aus dem Mittelfeld gereicht. Kapitän Callie sorgte dafür, dass die in den ersten beiden Spielen noch fehlende Harmonie zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen endlich wieder zum Vorschein kam, und immer wieder tolle Spielzüge vorgetragen werden konnten.
Bis zur Halbzeit schaffte man so einen 4:0 Vorsprung herauszuschießen.
Nach dem einige kleine Ungereimtheiten in der Halbzeitpause noch besprochen und abgestellt wurden drehten unsere Jungs in Halbzeit Zwei dann richtig auf und gewannen hoch verdient mit 12:2.
Matchwinner war heute sicherlich Manu der mit seinen 7 Treffern einen genialen Spieltag für sich verbuchen konnte. Glückwunsch Manu !!
Aber auch alle anderen Torschützen( Callie 2x, Mülli 2x, Gustav 1x) unseren Glückwunsch zu euren Torerfolgen.
Glückwunsch auch an alle anderen Pessiner Akteure, nicht alle können Tore schießen, aber jeder kann dazu beitragen sein Team voran zu bringen, genau so wie ihr heute.
Letztendlich waren wir mal wieder richtig begeistert von Euch allen und sind uns( na klar) immer noch sicher das beste Team der Welt zu trainieren.
(Olaf Hoffmann)

Nur für Euch:

Ein großes Herz, viel Mut, jede Menge Engagement und euer Teamgeist machen einfach mal richtig Spaß!!!!!

Gruß
Eure Betreuer
Ralf und Olaf

 

13.09.2009

 

Ergebnis

Pessin : SV Blau-Gelb Falkensee - 1 : 6

Tore

0:1, 0:2, 1:2 (Elfmeter), 1:3, .., 1:6

Das Spiel bis zum Pessiner Tor

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:55:43 Uhr.

Allgemein