Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

Pessin II : FC Markee (08.05.2011)

 

Ergebnis

Pessin II : FC Markee - 4 : 2 (2:0)

Tore

1:0 Mario Radke (31.), 2:0 Romano Gans (33. /Foulelfmeter), 3:0 Victor Franz (63.), 3:1 Jens Müller (74. /Foulelfmeter), 3:2 Jens Müller (85.), 4:2 Mirko Stumm (90.+2)

Gelbe Karten: R. Gans / St. Löbig, A. Engelmann, J. Heinze

Platzverweise:
Rot: D. Baumgarth (Pessin II) - Tätlichkeit
Rot: Jö. Müller (FC Markee) - Schiedsrichter Beleidigung
Rot: N. Lohse (FC Markee) - Tätlichkeit

Schiedsrichter: Enrico Grundmann

Pessin II bleibt in der Erfolgsspur

Nach dem am Freitag hart erkämpften Sieg in Bredow, war den Blau-Weißen das Spiel von vor 2 Tagen an zu merken. In einer zerfahrenen Partie besaßen die Gäste aus Markee die besseren Spielanteile. Aus einem direkt geschossenen Freistoß verbuchten die Gäste die erste nennenswerte Torgelegenheit für sich. Der Pessiner Torhüter wirkte in dieser Situation allerdings hell wach und lenkte den abgegebenen Schuss mit seinen Fingerspitzen gegen die Latte (23.). Ein aus knapp 40m abgegebener Befreiungsschlag sorgte überraschend für die Pessiner Führung, als durch tatkräftige Unterstützung des Gästekeepers der Ball plötzlich in den Maschen hing und Pessin mit noch keinem abgegebenen Torschuss das 1:0 gelang (31.). Nur zwei Minuten später erhöhte Blau-Weiß per Elfmeter auf 2:0 und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Aufgrund des Spielstandes und der sichtlichen Unzufriedenheit, begannen die Gäste mit dem Schiedsrichter zu hadern. So handelten Sie sich wegen einer Beleidigung, kurz vor der Halbzeit, noch eine Rote Karte ein und schwächten sich selbst.
Die zweite Hälfte begann harmlos und Pessin beschränkte sich auf das Ergebnis. Nach einem Konter in der 63. Spielminute erzielte Blau-Weiß das 3:0 und schien den Sieg perfekt gemacht zu haben. Doch das Spiel nahm aufgrund vieler kleineren Fouls noch einmal Fahrt auf. Pessin ließ sich davon anstecken und sorgte durch ein vermeidliches Foul im Strafraum für einen Strafstoss der Gäste, den Sie in Unterzahl zum 3:1 verwandelten. Völlig von der Rolle schenkten die Blau-Weißen den Gästen aus Markee, nur eine Minute später, eine 100%tige Gelegenheit auf 3:2 heran zu kommen, jedoch wirkte Markee zu hektisch um diese Gelegenheit zu nutzen. Kurz darauf setzten die Gäste einen Schuss an den Pfosten. Eine weitere Gelegenheit für Markee das Ergebnis zu verkürzen bot sich in der 81. Spielminute, als sie wiederum einen Elfmeter zu gesprochen kamen. Den fragwürdigen Elfer parierte der Pessiner Keeper jedoch ohne Mühe. Von den vergebenen Chancen enttäuscht, entwickelte sich ein in den letzten 9 verbleibenden Minuten heißer Fight, der zu je einen Platzverweis auf beiden Seiten, wegen einer Tätlichkeit, führte. Da die Partie, aufgrund der Vorkommnisse unterbrochen wurde, wurde das Spiel mit einem Schiedsrichter Ball (bei Ballbesitz Pessin) fortgesetzt. So nahm auch kein Pessiner, im Sinne des Fairplays teil und dachte an das Rückspiel des Balles der Gäste. Markee erkannte das die Blau-Weißen abschalten und knallten den Ball direkt ins Tor zum 3:2. ( Fairplay sieht anders aus ) Als nach einem Konter, in der Nachspielzeit, den Hausherren das 4:2 gelang war das Spiel entgültig entschieden.
Am Ende entscheidet Blau-Weiß etwas glücklich das Spiel für sich und behält innerhalb 3 Tagen mit 2 nerven aufreibenden Spielen 6 Punkte für sich.

Schiedsrichter: Enrico Grundmann hatte aufgrund vieler Nicklichkeiten keinen leichten Stand. Dennoch versuchte er seiner Linie treu zu bleiben und kann sich am Ende an einer durchschnittlichen Leistung erfreuen.
(Christian Krüger)

 

Es spielten für Blau-Weiß

Tor: Christian Schulz
Abwehr: Mario Radke, Mirko Stumm, Stephan Lehmann, David Baumgarth
Mittelfeld: Jan Mösenthin, Romano Gans, Dennis Hohm, Roland Stephan (69. Mike Liniek)
Angriff: Victor Franz, Sven Schielke (75. Andreas Rautenberg)

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:51:38 Uhr.

Allgemein