Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

SV Germania 90 Berge II : Pessin II (26.09.2010)

 

Ergebnis

SV Germania 90 Berge II : Pessin II - 0 : 8 (0:3)

Tore

0:1 (5./Foulelfmeter) Olaf Niemann, 0:2 (30.) Stephan Lehmann, 0:3 (45.) Ronny Böse, 0:4 (49.) Romano Gans, 0:5 (66.) Andre Schulz, 0:6 (75.) Stephan Lehmann, 0:7 (81./Foulelfmeter) Stephan Lehmann, 0:8 (90.) Olaf Niemann

Schiedsrichter: Stefan Thomas

Gelbe Karten: -- / K. Erfle, M.Greuz

Platzverweise: keine

Die Zweite dominiert Auswärts klar

Zaungäste oder die Berger Ultràs?

Die Pessiner begannen das Spiel konzentriert und zeigten von Beginn an, dass sie das Spiel als Sieger beenden wollten. Bereits in der 5. Spielminute wussten sich die Hausherren nur mit einem Foul im Strafraum zu helfen und beendeten den ersten Angriff der Blau-Weißen. Der souverän verwandelte Elfmeter brachte die Pessiner früh auf die Siegerstrasse. Die Pessiner bestimmten das Spiel und ließen den Ball gut laufen, jedoch konnten sie zunächst aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen, da es im Torabschluss noch haperte. Berge startete nur selten Gegenangriffe, die in der gut stehenden Pessiner Abwehr endeten. Nach einem Freistoß erhöhten die Pessiner durch einen Kopfball und tatkräftiger Unterstützung der Hausherren, zum verdienten 2:0 (30.). Danach kam von den Bergern zusehends weniger. Mit dem Halbzeitpfiff markierten die Blau-Weißen aus spitzem Winkel die 3:0 Pausenführung.
Bereits nach nur 3 gespielten Minuten in der 2. Hälfte markierten die Pessiner wiederum durch einen Schuss aus spitzem Winkel ins Torwarteck früh das 4:0. Danach war die Moral der Berger gebrochen und das Spiel fand nur noch in der Hälfte der Hausherren statt. Auf der Pessiner Seite stand einzig und allein der Keeper, der bei Dauerregen schon leicht unterkühlt wirkte. Selbst für Abschläge der Berger war an der Mittellinie Endstation. In der 66. Spielminute erzielte der erst kurz zuvor eingewechselte Andre Schulz durch einen überlegten Kopfball das 5:0. Anders als in der ersten Halbzeit münzten die Pessiner nun ihre Überlegenheit in Tore um. Durch einen satten, verdeckten Schuss fiel in der 75. Minute gar das 6:0 durch einen Abwehrspieler. Der Selbige verwandelte nur 6 Minuten später einen wiederum berechtigten Strafstoss zum 7:0 und markierte seinen 3. Treffer in diesem Spiel. Mit dem Schlusspfiff erhöhten die Blau-Weißen durch einen satten Schuss aus 22 m zum 8:0, der den hohen Auswärtssieg besiegelte.
Am Ende ein, auch in der Deutlichkeit, verdienter Sieg gegen eine total überfordert wirkende Berger Mannschaft. Durch den hohen Sieg machen die Blau-Weißen auch in der Tabelle einen riesigen Sprung und verbessern sich um 5 Positionen auf den 4. Platz.

Schiedsrichter: Der noch junge Referee Stefan Thomas ahndete gegen Ende der ersten Halbzeit einige Aktionen nicht, die man hätte ahnden müssen. Dafür, dass er aber erst sein 2. Spiel leitete, machte er dies in einer fairen Begegnung recht ordentlich.
(Christian Krüger)

 
 

Es spielten für Blau-Weiß

  • Tor: Thomas Kindler
  • Abwehr: David Baumgarth, Mike Liniek, Dennis Hohm, Stephan Lehmann
  • Mittelfeld: Romano Gans, Olaf Niemann, Ronny Böse, Marcel Strobe
  • Angriff: Andreas Rautenberg (46. Mario Radke), Victor Franz (63. Andre Schulz)
 

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:51:02 Uhr.

Allgemein