Blau-Weiß-Archiv

Saison 2017 / 2018 Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 Saison 2010 / 2011 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Verein Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

SV Falkensee-Finkenkrug IV : Pessin II (28.11.10)

 

Ergebnis

SV Falkensee-Finkenkrug IV : Pessin II - 0 : 1 (0:0)

Tore

0:1 (80.) Victor Franz

Schiedsrichter: Knut Leitert

Gelbe Karten: R. Zahn / R. Böse, M. Liniek

Platzverweise: M. Wielepski (FF IV) Rote Karte (Unsportlichkeit)

Die Zweite erkämpft sich Auswärts 3 Punkte

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und begannen die Begegnung ohne Anlaufphase. Bereits in der 2. Spielminute setzte sich der Pessiner Victor Franz gut außen durch. Seine flache Hereingabe verfehlte der Pessiner Neuzugang Jan Mösenthin nur knapp. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Hausherren die etwas besseren Torgelegenheiten besaßen. Nach einem Freistoss in der 35. hätte FF beinahe die Führung erzielt, sie scheiterten jedoch am Pessiner Torhüter der glänzend parierte. 3 Minuten später bot sich den Hausherren wiederum eine dicke Gelegenheit nach einem Konter. Den Angriff schlossen sie jedoch zu zögerlich ab und schlugen aus der Pessiner Unordnung kein Kapital. Gegen Ende der ersten Hälfte erspielte sich FF aufgrund der besseren Tormöglichkeiten ein optisches Übergewicht. Da sie aber das Tor nicht trafen, ging es aus Blau-Weißer sicht mit einem glücklichen Remis in die Pause.
Die 2. Halbzeit begann noch rasanter als die Erste. In der 49. parierte der Pessiner Torhüter Thomas Kindler abermals glänzend, als er aus kürzester Distanz von seinem eigenen Abwehrspieler geprüft wurde. Blau-Weiß bekam in dieser Situation den Ball nicht aus dem Strafraum und FF hätte spätestens zu diesem Zeitpunkt die Führung erzielen müssen. Am Ende der Aktion klärte letztlich ein Pessiner auf der Linie und die Null stand weiter. Danach ging es steht’s auf und ab, da beide Teams den Platz als Sieger verlassen wollten. In der 80. Spielminute wurde Victor Franz gut freigespielt und brachte die Blau-Weißen allein vor dem Tor in Führung. Die Pessiner kämpften um jeden Millimeter, da sie sich den Sieg gegen gut spielende Hausherren nun nicht mehr nehmen lassen wollten. Gegen Ende des Spiels sprangen sogar noch 2 dicke Gelegenheiten heraus um das Ergebnis zu erhöhen.
Am Ende ein verdienter Sieg für Pessin, wobei die Hausherren bei besserer Chancenverwertung auch den Platz als Gewinner hätten verlassen können.

Schiedsrichter: Knut Leitert leitete souverän und hatte das Spiel im Griff. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien sprang er kurzfristig ein nachdem er schon eine Begegnung im Vorfeld leitete.

Nach den Langzeitverletzten Olaf Niemann trug sich heute auch Stephan Lehmann in die Verletztenliste ein. Er erlitt im Spiel einen komplizierten Handbruch - Spiralbruch und muss ebenfalls operiert werden. Nach David Baumgarth der dritte Verletzte der Hinrunde. Die Zweite wünscht gute Besserung und ist froh dass die Winterpause bald vor der Tür steht.
(Christian Krüger)

 

Es spielten für Blau-Weiß

Tor: Thomas Kindler
Abwehr: Mario Radke, Dennis Hohm, Mirko Stumm, Stephan Lehmann (64. Mike Liniek)
Mittelfeld: Ronny Böse, Sven Schielke, Romano Gans, Andre Schulz (46. Roland Stephan)
Angriff: Victor Franz, Jan Mösenthin

 

Letzte Änderung am Montag, 26. Februar 2018 um 17:51:18 Uhr.

Allgemein