Blau-Weiß-Archiv

Saison 2016 / 2017 Saison 2015 / 2016 Saison 2014 / 2015 Saison 2013 / 2014 Saison 2012 / 2013 Saison 2011 / 2012 I. Männer II. Männer Jugendbereich Alte Herren Kegeln Saison 2010 / 2011 Saison 2009 / 2010 Saison 2008 / 2009 Saison 2007 / 2008 Saison 1997 - 2007

Kalender

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Information

Blau-Weiß-News
World Wide Web

Anzahl der Gäste

D-Junioren - Saison 2011/2012 (Trainingslager)

Trainingslager 12.10.2011 - 15.10.2011 in Klietz

Die D-Junioren von der SG Blau-Weiß Pessin führten vom 12.10.11-15.10.11 ein Trainingslager im Schullandheim in Klietz (Sachen-Anhalt) durch. Da wir sämtliche Sportanlagen einschließlich der Trainingshilfsmittel uneingeschränkt nutzen durften, konnten wir ein paar lehrreiche und anstrengende Trainingseinheiten (TE) bei herrlichem Sonnenschein absolvieren. Im Anschluss bekommt Ihr nun Einblicke in die einzelnen Tagesabläufe.
Bericht von Bernd Mösenthin

Der Treffpunkt

zur Abfahrt nach Klietz war Mi. der 12.10.2011 um 09:00 Uhr am Sportplatz in Pessin.
Im Schullandheim angekommen ging es erst mal ans Zimmer einräumen und Betten beziehen, es gab ein paar allgemeine Informationen und dann gab es Mittag. Wie sollte es für Kinder anders sein…, natürlich Nudeln mit Tomatensoße. Bis 14.00 Uhr war Mittagspause und danach gab es die erste TE mit den Trainingsschwerpunkten: Allgemeine Koordination, Geschick- lichkeit-, Schnelligkeit- und Ballkontrollübungen. Zum Abschluss eine ausgiebige Spielrunde im Minispielfeld. Der Trainingstag war 17:45 Uhr beendet. Es ging zum Duschen, Abendbrotessen und dann hatten die Jungs bis zum Schlafengehen Freizeit, welche sie mit vielen verschiedenen Gesellschafts- und Beschäftigungsspielen verbrachten. Ca. 22.00 Uhr war Nachtruhe, die auch relativ gut eingehalten wurde.
Die Trainer mussten diesmal z.B. keine „Sondertrainingseinheiten“ wie im vergangenen Trainingslager ansetzen.

 

Der zweite Tag (Do. 13.10.2011)

begann um 07:15 Uhr mit Wecken und Frühsport. Einige taten sich beim Aufstehen schwer aber nach einem halbstündigen Waldlauf und ein wenig Gymnastik in der Natur waren alle Lebensgeister geweckt.
Beim anschließenden Frühstück galt es dann, eine gute Grundlage für einen langen Trainingstag zu legen, denn von 10.00- 12.00 Uhr stand eine längere TE auf dem Programm.

Trainingsschwerpunkte des Tages:
- Passspiele
- Spielen, Annahme und Kontrolle von weiten/hohen Flugbällen
- Offene Angriffsformationen in 3er Gruppen mit Torabschluss.

In der Mittagspause zwischen 12.00 und 14.30 Uhr ging es dann in die“ Shoppingmeile“ von Klietz, denn die Geldbörsen wollten ja auch wieder leichter mit nach Hause genommen werden. Gekauft wurden diesmal keine „unsinnigen Sachen“ wie Chips und Cola, sondern nur „sinnvolle Dinge“ wie z.B. Drachen für den Herbst, Grund- und Lotbleie für Angler, Hundefutter für die lieben Tiere zu Hause usw. …. Na hoffentlich blieb nach einer so anstrengenden „Shoppingtour“ noch genug Kraft für die nächste TE am Nachmittag (14.30-17.30)…
… ist natürlich eine blöde Annahme, denn unsere Kinder sind so schnell nicht ko und so trainierten sie bis zur letzten Trainingsminute die neu gestellten Übungen.
Den wohlverdienten Feierabend (über 5 Stunden Training) verbrachten wir alle gemeinsam beim Abendbrot und im Gesellschaftsraum.

Freitag, der 14.10.2011

Wecken und eine erste TE in Form von Frühsport wie am Tage zuvor, allerdings mit ein wenig mehr Bewegung. Die Vormittagstrainingseinheit fiel nämlich diesmal aus, denn wir hatten nach dem Frühstück noch einen Termin bei der Bundeswehr.
Es stand eine kleine Bootsfahrt auf dem Klietzer See an und so schipperten wir bis kurz vor Mittag von einem Ende bis zum anderen Ende des Sees und genossen die schöne Landschaft und das herrlich sonnige Oktoberwetter.
„Das die Jungs die anschließende Fragestunde ein wenig ausdehnten um vielleicht doch noch eine kleine TE am Vormittag zu entkommen, merkten die Trainer natürlich nicht.“
Naja, was soll es, gönnen wir ihnen die Freude, denn wir hatten am späten Nachmittag (16:30 Uhr) noch ein schweres Trainingsspiel zu bestreiten und es kann ein wenig Erholung nichts schaden.
Um eine kurze TE am Nachmittag (14:00 - 15:30 Uhr) kam die Mannschaft aber doch nicht und wir wiederholten die neu gelernten Übungen in ganz lockerer Form.

Spielbericht zum Abschlussspiel:

Zum Abschluss des Trainingslagers hatten wir ein Trainingsspiel gegen die Spielgemeinschaft Schönhausen/Klietz organisiert. Die SpG spielt in der Kreisliga Altmark-Ost. Sie sind dort Tabellenführer und haben in der laufenden Saison noch kein Spiel verloren und erst 1 Gegentor kassiert. Auf gut Deutsch also ein hochkarätiger Gegner, gegen die die jungen Pessiner nur eine Außenseiterrolle spielen sollten…. Aber manchmal kommt es anders als man denkt…
Die SpG legte auch los wie die Feuerwehr und die Pessiner kamen kaum aus ihrer eigenen Spielhälfte raus. Durch eine fasst „Weltklasseleistung“ des Pessiner TW Paul Moos stand es nach 5 Minuten aber immer noch 0-0. Endlich kamen die Blau-Weißen auch mal vor das Tor des Gegners und unser ganz stark spielende Florian Christoph schoss überraschend zur 1-0 Führung ein (7. Minute). Der Gegner war plötzlich angeknackt, die Pessiner gewannen an Sicherheit und so entwickelte sich ein tolles Spiel, bei dem unsere Jungs sich viele Torchancen erarbeiteten. Aber die Schönhausener/Klietzer blieben trotzdem gefährlich und nach 16 Minuten überlisteten sie Torwart-Paul und es stand 1-1. Das sollte aber das einzigste Tor der SpG bleiben, denn die starke Abwehr der Pessiner (Fritz Warncke, Tom Schielke, Leon Tetzlaff) vereitelten weitere Angriffe der Gegner und der Pessiner TW war an diesem Tage sowieso nicht mehr zu überwinden. Mit einem Doppelschlag der Pessiner in der 35. und 37. Minute durch den jüngsten der Blau-Weißen, Danny Tetzlaff und Fritz Warncke (mit einem schönen Freistoßtor) stellten die Pessiner die Weichen dann auf Sieg und bezwangen die Spielgemeinschaft Schönhausen/Klietz am Ende mit 3-1. Den verschossenen Strafstoß der Pessiner durch Tom Grewe trauern wir absolut nicht nach, denn ein 4-1 wäre auch ein bisschen zu viel des Guten…. Kopf hoch Tom, das nächste Mal klappt es bestimmt wieder.
Als letztes noch ein Lob an die beiden Mittelfeldspieler Justin Friese und Paul Huhnke, sie sind wahrscheinlich noch nie in einem Spiel soooviel gelaufen und Danny, der nun endlich sein erstes Tor geschossen hat.

Als Anmerkung der Trainer möchte ich hier sagen:
Es war bestimmt eines der stärksten Spiele das unsere D-Junioren bis jetzt gespielt haben und wir wünschten uns, dass sie diesen Elan, diese mannschaftliche Geschlossenheit und Kampfkraft auch in die kommenden Punktspiele mitnimmt.

 

 

Samstag, der 15.10.2011

Frühsport ließen wir diesmal ausfallen.
Wir sind stattdessen in aller Ruhe aufgestanden, haben angefangen unsere Sachen einzupacken, gefrühstückt, Sachen in die Autos verladen um uns dann wieder auf den Heimweg nach Pessin zu machen. Ankunft in Pessin ca. 10.35 Uhr.

Kurzes abschließendes Schlusswort:

Tolles Schullandheim, tolles Trainingsgelände, supertolles Wetter, alles in allem

TOLLES TRAININGSLAGER

 

!!!??? Schade allerdings, dass einige Spieler nicht dabei waren !!!???

 

Allgemein